Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 15.09.2019

*Charles de Foucauld*

Unser Herz soll ganz leer sein,
damit Gott es ganz ausfüllen kann.

(zugeschrieben)
~ Charles (Eugène Vicomte) de Foucauld ~
französischer Forscher, Offizier des französischen Heeres, Priester, Mönch und Eremit, seliggesprochen; 1858-1916

Zitante 15.09.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles de Foucauld, Unser Herz soll ganz leer sein,

*Heinrich von Treitschke*

Man kann ohne Fremdwörter
klare Begriffe in der Wissenschaft nicht aufstellen.
Darin zeigt sich gerade die Kraft der deutschen Sprache,
daß sie eine so große Anzahl von Fremdwörtern hat verdauen können.

(aus seinen Werken)
~ Heinrich von Treitschke ~
deutscher Historiker, Publizist und Politiker, von 1871-1884 Mitglied des Reichstags; 1834-1896

Zitante 15.09.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich von Treitschke, Man kann ohne Fremdwörter,

*Moritz Lazarus*

Wer das Urteil aller Menschen verachtet,
ist selbst verächtlich.

(zugeschrieben)
~ Moritz Lazarus ~, eigentlich: Moses Lazarus
deutscher Psychologe, Mitbegründer der Völkerpsychologie auf Herbartscher Grundlage; 1824-1903

Zitante 15.09.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Moritz Lazarus, Wer das Urteil aller Menschen,

*James Fenimore Cooper*

Gewohnheit ist
der dickste Leim, den ich kenne.

(zugeschrieben)
~ James Fenimore Cooper ~
amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851

Zitante 15.09.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Fenimore Cooper, Gewohnheit ist der dickste Leim,

*François de La Rochefoucauld*

Was als Edelmut erscheint,
ist oft nichts anderes als versteckter Ehrgeiz,
welcher kleine Interessen verachtet,
um größere zu betreiben.

(aus: »Reflexionen und moralische Sentenzen«)
~ François de La Rochefoucauld ~
französischer Adeliger, politsch aktiver Militär und Schriftsteller; mit seinen aphoristischen Texten gilt er als Vertreter der französischen Moralisten; 1613-1680

Zitante 15.09.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: François de La Rochefoucauld, Was als Edelmut erscheint,

*Georg Rodolf Weckherlin*

Die Liebe ist also
das erste Gesetz der menschlichen Vollkommenheit.

(zugeschrieben)
~ Georg Rodolf Weckherlin ~
deutscher Lyriker der Spätrenaissance; 1584-1653

Zitante 15.09.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Rodolf Weckherlin, Die Liebe ist also,

*Hermann Dechent*, Spruch des Tages zum 15.09.2019

Um die Seele des Menschen wirbt mit der Liebe die Schönheit.
Welcher die Palme gebührt? Endlich hab ichs erfaßt.
Wenn sich die Schönheit uns zeigt, so wirft sich ihr alles zu Füßen.
Doch wenn die Liebe erscheint, wirft sich ihr alles ans Herz.

(aus: »Aphorismen – Was mich das Leben gelehrt«)
~ (Georg Jacob Friedrich Paulus) Hermann Dechent ~
deutscher lutherischer Theologe und Pfarrer; 1850-1935

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: pixel2013/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 15.09.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Dechent, Tagesspruch, 20190915, Um die Seele des Menschen wirbt ,

*Heute*, 15.09.2019

Geburtstag haben

* 1584: Georg Rodolf Weckherlin († 1653)
* 1613: François de La Rochefoucauld († 1680)
* 1756: Karl Philipp Moritz († 1793)
* 1787: Guillaume Henri Dufour († 1875)
* 1789: James Fenimoore Cooper († 1851)
* 1824: Moritz Lazarus († 1903)
* 1828: Friedrich Albert Lange († 1875)
* 1830: Porfirio Díaz († 1915)
* 1834: Heinrich von Treitschke († 1896)
* 1850: Hermann Dechent († 1935)
* 1857: William Howard Taft († 1930)
* 1858: Charles de Foucauld († 1916)
* 1907: Alfred Delp († 1945)

Namenstag haben

Dolores, Godelind (Gotlinde), Gustav, Josef, Lolita, Ludmilla,
Melitta (Melissa), Oranna, Roland (Orlando)

Bauernweisheit/Wetterregel

Sind im September noch viel' Fliegen an der Wand,
so hält die Sonne dem Froste stand.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Eidgenössischer Dank, Buss- und Bettag«
(kurz Bettag; französisch Jeûne fédéral, italienisch Digiuno federale, romanisch Rogaziun federala) ein in der Schweiz staatlich angeordneter überkonfessioneller Feiertag, der von allen christlichen Kirchen und der Israelitischen Kultusgemeinde jeweils am dritten Sonntag in September gefeiert wird)

»Tag des Geotops«
(seit 2002, dem Jahr der Geowissenschaften; jeweils am dritten Sonntag im September; es werden der breiten Bevölkerung Orte von erdgeschichtlicher Bedeutung vorgestellt, an denen man die Entwicklung der Erde und des Lebens nachvollziehen kann; wird u.a. von der Deutschen Geologischen Gesellschaft - Geologischen Vereinigung (DGGV) ausgerichtet)

»Festtag der Wallonischen Region« (französische Seite)
(erinnert an die Beteiligung der Wallonen an der Belgischen Revolution von 1830; jeweils am dritten Sonntag in September)
(siehe auch: »Wikipedia-Eintrag dazu«)

»Internationaler Tag der Demokratie« (UN, International Day of Democracy, englische Seite)
(seit 2007, erklärt von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen, Resolution A/RES/62/7. Das Ziel dieses Tages sind die Förderung und Verteidigung der Grundsätze der Demokratie.)

»Tag des Friedhofs«
(seit 2001, aufgrund einer bundesweiten Initiative von Friedhofsgärtnern in Zusammenarbeit mit Friedhofsverwaltungen, Bestattern, Floristen und Bildhauern sowie Initiativen, Vereinen und Religionsgemeinschaften; soll die Bedeutung der Friedhöfe sowohl als Ruhestätte als auch als Ort der Trauerbewältigung näher bringen und der Umgang mit Tod und Trauer enttabuisieren )

»Weltlymphomtag«
(dieser Tag (Worldwide Lymphoma Awareness Day) wurde von einer globalen Non-Profit-Initiative gegründet und soll die Bevölkerung für die Symptome der Erkrankung sensibilisieren, damit ein frühzeitiger Arztbesuch vorgenommen wird.)

»Gedächtnis der Schmerzen Mariens«
(zum Gedenken an das Mitleiden Marias als Mutter und Verkörperung der Kirche und Vorbild für alle Glaubenden)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Friedrich Löchner*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.09.2015«
»alle Beiträge vom 15.09.2016«
»alle Beiträge vom 15.09.2017«
»alle Beiträge vom 15.09.2018«

Zitante 15.09.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0915,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare
Gudrun Kropp:
Diese Aussage kann ich ganz und gar unterstre
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, von mir nun nachträglich
...mehr
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glüc
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,..
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum