Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 21.09.2018

Jürgen Große

Gern spricht der Schaumschläger von dem,
was andern fehlt und ihm selbst überquillt,
seine Sätze beginnen: "Was wir brauchen, ist..."

(aus: »zeno-Jahrheft Nr. 26 (2004)«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 21.09.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

Thomas Alva Edison

Ratlosigkeit und Unzufriedenheit sind
die ersten Vorbedingungen des Fortschritts.

(zugeschrieben)
~ Thomas Alva Edison ~

US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer; 1847-1931

Zitante 21.09.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Alva Edison

Johann Peter Eckermann

Man sollte eigentlich immer nur das lesen,
was man bewundert.

(aus: »Gespräche mit Goethe«)
~ Johann Peter Eckermann ~

deutscher Dichter und enger Vertrauter Goethes; 1792-1854

Zitante 21.09.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Peter Eckermann

Pavel Kosorin

Noch nie ist es geschehen,
daß jemand etwas anderes geerntet hätte als das,
was er gesät hat.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~

tschechischer Aphoristiker; * 1964

Zitante 21.09.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Karl Enslin

Willst du andre bilden,
so sei selbst gebildet!
Nie hat noch ein Wilder
andere entwildet.

(aus seinen Werken)
~ Karl (Wilhelm Ferdinand) Enslin ~

deutscher Schullehrer und Dichter; 1819-1875

Zitante 21.09.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Enslin

Herbert George (H.G.) Wells, Spruch des Tages zum 21.09.2018

Lassen wir uns nicht von Uhr und Kalender blenden –
es ist eine Tatsache, daß jeder Moment des Lebens
ein Wunder und ein Geheimnis ist.

{We must not allow the clock and the calendar
to blind us to the fact that each moment of life
is a miracle and mystery.}

(zugeschrieben)
~ Herbert George Wells ~, meist abgekürzt: H. G. Wells
englischer Historiker, Soziologe und Schriftsteller, Pionier der Science-Fiction-Literatur; 1866-1946

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: namair/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 21.09.2018, 03.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert George Wells, Tagesspruch, 20180921,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Es ist nichts angenehmer als aus einem Übel, das uns begegnet, seinen Vorteil zu ziehen.

~ Ludwig Börne ~
(1786-1837)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga:
Liebe Christa, ich wünsche dir von Herzen ba
...mehr
Margot:
Liebe Christa, ich wünsche Dir von Herzen ei
...mehr
Margot:
Liebe Christa, ich wünsche Dir von Herzen ei
...mehr
Quer:
Hoffentlich ist das Gröbste bald überstande
...mehr
Gabriele Happel:
Liebe Christa, von Herzen wünsche ich dir GU
...mehr
Sophie:
Liebe Christa, ich wünsche Dir recht schnell
...mehr
Anne P.-D.:
Ein schöner Spruch, der das Wesentliche auss
...mehr
Helga:
Was für ein schönes,nachdenkliches Spruchbi
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, für den stimmungsvolle
...mehr
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum