Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.08.2018

*Michael Beer*

Des Meineids Frevel
rächt die ew'ge Vorsicht!

(aus: »Schwert und Hand (Eleonore)«)
~ Michael Beer ~
deutscher Dramatiker, Bruder des Komponisten Giacomo Mayerbeer (Jakob Beer); 1800-1833

Zitante 19.08.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Beer

*Maurice Barrès*

Es ist nicht die Vernunft,
die uns eine moralische Richtung gibt,
es ist das Feingefühl.

{Ce n'est pas la raison
qui nous fournit une direction morale,
c'est la sensibilité.}

(aus: »La grande Pitié des églises de France«)
~ Maurice Barrès ~
französischer Romancier, Journalist und Politiker der nationalen Rechten; 1862-1923

Zitante 19.08.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maurice Barrès

*John Dryden*

Wir gestalten erst unsere Gewohnheiten
und dann gestalten unsere Gewohnheiten uns.

(zugeschrieben)
~ John Dryden ~
englischer Dichter, Literaturkritiker und Dramatiker; 1631-1700

Zitante 19.08.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Dryden

*Marie-Jeanne du Barry*

Leidenschaft kennt keine Vernunft.

(zugeschrieben)
~ Marie-Jeanne comtesse (Gräfin) du Barry ~, eigentlich Jeanne Bécu de Cantigny, auch: Mademoiselle de Vaubernier
Mätresse des französischen Königs Ludwigs XV.; 1743-1793

Zitante 19.08.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie-Jeanne du Barry

*Heinrich Hansjakob*

Der Glaube ist keine Wissenschaft, sondern eine Tugend.
Er kann kein Produkt unserer Erkenntnis sein,
weil nicht alle Menschen an Geisteskraft gleich befähigt sind.
Darum hat der Schöpfer unserer Seele
den Glauben geknüpft an den guten Willen,
weil jeder Mensch einen guten Willen haben kann.

(zugeschrieben)
~ Heinrich Hansjakob ~, Pseudonym: Hans am See
katholischer Geistlicher, Heimatschriftsteller, Historiker und Politiker; 1837-1916

Zitante 19.08.2018, 11.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Hansjakob

*Germund Fitzthum*

Sobald die Männer leichtsinnig werden,
werden die Frauen scharfsinnig.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~
österreichischer Aphoristiker, * 1938

Zitante 19.08.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germund Fitzthum

*Jochen Mariss*, Spruch des Tages zum 19.08.2018

Guten Morgen!
Sag den Problemen ich komme nach dem Frühstück.
Aber sie brauchen nicht auf mich zu warten.
Echt nicht.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jill111/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 19.08.2018, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Tagesspruch, 20180819,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glückwünsche
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,..
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich
...mehr
Marianne:
Fröhliche Herzen finden einander und können
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum