Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 05.04.2018

*Booker T. Washington*

Laßt euch von niemanden so tief hinabziehen,
daß ihr ihn haßt.

(zugeschrieben)
~ Booker (Taliaferro) Washington ~
Beschreibungamerikanischer Pädagoge, Sozialreformer und Bürgerrechtler; 1856-1915

Zitante 05.04.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Booker T. Washington

*Prentice Mulford*

Die gesamte Menschheit fürchtet sich unaufhörlich: vor Krankheit, Tod, Verlusten.
Jeder hat noch extra seine private Lieblingsfurcht, die er hätschelt.
Jede Kleinigkeit, ein zufälliges Wort bringt ihm den ganzen Schrecken
als einen Stoß ins Bewußtsein, der wie ein Strom
hereinbricht und Schaden anrichtet.

(zugeschrieben)
~ Prentice Mulford ~
US-amerikanischer Journalist, Philosoph und Schriftsteller, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Neugeist-Bewegung; 1834-1891

Zitante 05.04.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Prentice Mulford

*Michael Richter*

Zeit ist die Ausdehnung eines Punktes,
innerhalb dessen wir uns im Kreis bewegen.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 05.04.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

*Thomas Hobbes*

Die Eigenschaft, die die Menschen
am wenigsten die Gesetze übertreten lässt, ist die Furcht.
Ja, sie ist – einige edelmütige Menschen ausgenommen –
die einzige Kraft, die die Menschen zu ihrer Einhaltung bringt ...

(aus: »Leviathan«)
~ Thomas Hobbes ~
englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph, Entwickler des Absolutismus, bekannt durch sein Hauptwerk "Leviathan"; 1588-1679

Zitante 05.04.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Hobbes

*Charlotte El. Böhler-Mueller*

Durch jede Begegnung und durch jedes Erlebnis werden wir verändert.
Wir sind also nichts weiter als die Summe der Eindrücke,
welche die Welt in uns hinterlässt.

(aus: »Aphorismen – Geistesblitze«)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

Zitante 05.04.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller

*Heute*, 05.04.2018

Geburtstag haben

* 1588: Thomas Hobbes († 1679)
* 1832: Jules Ferry († 1893)
* 1834: Prentice Mulford († 1891)
* 1837: Algernon Swinburne († 1909)
* 1856: Booker T. Washington(† 1915)

* 1924: Charlotte El. Böhler-Mueller
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Crescentia, Eva, Gerhard, Juliane (Liane, Iliana), Vinzenz

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Sankt Vinzent tritt in die Hall',
so bringt er uns die Nachtigall.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

./.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.04.2016«
»alle Beiträge vom 05.04.2017«

Foto-Linktipp

»Ascoltare il silenzio...« von Franco Folgori/fotocommunity.it

Zitante 05.04.2018, 03.00| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

*Algernon Charles Swinburne*, Spruch des Tages zum 05.04.2018

Mein edler Freund, ich bitte sehr:
komm doch her,
sitz neben mir und schau mich dann
mit deinen lieben Augen an,
dein Blick, er ist so treu und hold.

(zugeschrieben)
~ Algernon Charles Swinburne ~
englischer Dichter und Autor in der viktorianischen Zeit; 1837-1909


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: sydneycbd/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 05.04.2018, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Algernon Swinburne, Tagesspruch, 20180405,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Letzte Kommentare
Achim:
und wieder - Oh wie wahr!
...mehr
SM :
Interessante Theorie..
...mehr
Achim:
Oh wie wahr!
...mehr
Gudrun:
Eine gelungene Wortspielerei - ich liebe solc
...mehr
Gudrun Zydek:
Da stimme ich ganz und gar mit Henry St. John
...mehr
SM :
Sehr gut, Bild und Aussage. Das trifft es auf
...mehr
Gudrun Zydek:
In einem Staat, dem Gesetze heilig sind, also
...mehr
Anne P.-D.:
Missachtung des Vertrauens,... würde mir sehr
...mehr
Quer:
Sorry: "zu sagen" sollte es heissen.
...mehr
Quer:
Da möchte ich der grossen Dame der schönen Wo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum