Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.03.2017

*Pierre-Auguste Renoir*

Ohne unseren Claude Monet,
der uns allen Mut machte,
hätten wir aufgegeben.

(zugeschrieben)
~ Pierre-Auguste Renoir ~
französischer Maler des Impressionismus; 1841-1919

Zitante 07.03.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre-Auguste Renoir

*Andrea Mira Meneghin*

Wir verbringen viel Zeit damit,
unsere Nächsten in Frage zu stellen,
ohne Fragen zu stellen.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 07.03.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

*Karl Gustav Brinckmann*

Freundin war sie mir stets, die Vernunft,
Wohltäterin selten.

(zugeschrieben)
~ Karl Gustav Brinckmann ~, Synonym: Selmar
schwedischer Diplomat und deutschsprachiger Dichter; 1764-1847

Zitante 07.03.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gustav Brinckmann

*Michael Bussek*

Wäre jedem immer gleich gegeben,
gäbe es kein Nehmen.

(aus einem Manuskript)
~ © Michael Bussek ~
gez.: vom Leben!, * 1966 (Duisburg)

Zitante 07.03.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bussek

*Karl Wilhelm Ramler*

Weit besser für das Heil der Welt
Ist frommer Irrtum, der erhält,
Als kalte Weisheit, die zerstöret.

(aus: »Fabellese«)
~ Karl Wilhelm Ramler ~, genannt: »der deutsche Horaz«
deutscher Dichter und Philosoph, wird der Aufklärung wie auch der Empfindsamkeit zugerechnet; 1725-1798

Zitante 07.03.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Wilhelm Ramler

*Edvard Munch*

Malen ist für mich eine Krankheit, ein Rausch.
Eine Krankheit, die ich nicht loswerden will,
ein Rausch, den ich brauche.

(zugeschrieben)
~ Edvard Munch ~
norwegischer Maler und Grafiker des Symbolismus; 1863-1944

Zitante 07.03.2017, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edvard Munch

*Charlotte El. Böhler-Mueller*, Spruch des Tages zum 07.03.2017

Es scheint mir besser,
gebraucht zu werden, weil man geliebt wird,
als geliebt zu werden, weil man gebraucht wird.

(aus: »Rosen und Juwelen« - Einsichten, Erfahrungen, Aphorismen)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.03.2017, 00.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller, Tagesspruch, 20170307,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Letzte Kommentare
Ocean:
Liebe Christa,das kann ich absolut nachempfin
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Etwas festhalten, zu hüten damit es bleibt, i
...mehr
Quer:
Ein wunderbarer Gedankenanstoss!Lieben Gruss,
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Will vielleicht heißen: Wer nie dem Gegenwind
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Diesen Spruch finde ich sehr weise. Können wi
...mehr
Gudrun Kropp:
Will heißen: Nicht immer auf günstige oder pe
...mehr
SM :
Will heißen: Es ist manchmal besser, nicht da
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,in Bezug auf die V
...mehr
Marianne:
Frühlingskräutersammelwanderung
...mehr
Sophie:
Mein letzter Kinobesuch war vor etwa einem Ja
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum