Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 18.08.2021

Rabindranath Tagore

Der Stempel des Todes
gibt der Münze des Lebens ihren Wert und macht es ihr möglich,
das zu kaufen, was wahren Wert hat.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~

jetzt: Rabindranath Thakur;
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger,
Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 18.08.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore

Siegfried Wache

Haarspalterei darf man nicht
mit Scharfsinnigkeit verwechseln.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~

deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker; * 1951

Zitante 18.08.2021, 14.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache

Leo Frobenius

Das Schicksal eines Volkes
erstreckt sich nicht vom Einzelnen auf das Ganze,
sondern vom Ganzen auf das Einzelne.

(aus: »Schicksalskunde im Sinne des Kulturwerdens«)
~ Leo Frobenius ~
deutscher Ethnologe und Afrikaforscher; 1873-1938

Zitante 18.08.2021, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leo Frobenius

Georg Christoph Lichtenberg

Die Fliege, die nicht geklappt sein will,
setzt sich am sichersten auf die Klappe selbst.

(aus: Sudelbuch "J")
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 18.08.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

Werner Mitsch

Haben oder Sein?
Geld oder Leben?

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 18.08.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Art van Rheyn, Spruch des Tages zum 18.08.2021

Ausgerechnet diese Radfahrer
finden immer als erste einen Parkplatz.

(aus: »Mit besten Empfehlungen«)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker; 1939-2005



Bildquelle: Dimhou/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.08.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn, Tagesspruch, 20210818,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wir sind nie entfernter von unsern Wünschen, als wenn wir uns einbilden, das Gewünschte zu besitzen.

~ J. W. von Goethe ~
(1749-1832)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga:
Liebe Christa, ich wünsche dir von Herzen ba
...mehr
Margot:
Liebe Christa, ich wünsche Dir von Herzen ei
...mehr
Margot:
Liebe Christa, ich wünsche Dir von Herzen ei
...mehr
Quer:
Hoffentlich ist das Gröbste bald überstande
...mehr
Gabriele Happel:
Liebe Christa, von Herzen wünsche ich dir GU
...mehr
Sophie:
Liebe Christa, ich wünsche Dir recht schnell
...mehr
Anne P.-D.:
Ein schöner Spruch, der das Wesentliche auss
...mehr
Helga:
Was für ein schönes,nachdenkliches Spruchbi
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, für den stimmungsvolle
...mehr
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum