Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.03.2019

*Maxim Gorki*

Die Kinder sind unsere Richter von morgen,
sind die Kritiker unserer Anschauungen und Taten,
sind die Menschen, die in die Welt hinausgehen,
um durch ihre Arbeit neue Lebensformen zu schaffen.

(aus dem Vorwort zu »Interessante Unbekannte«)
~ Maxim Gorki ~, eigentlich: Alexei Maximowitsch Peschkow
russischer Schriftsteller und politischer Aktivist; 1868-1936

Zitante 28.03.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maxim Gorki, Die Kinder sind unsere Richter von morgen,

*Alexander Eilers*

Die Gegenwart beweist
die Vergänglichkeit der Zukunft.

(aus: »Kätzereien«)
~ © Alexander Eilers ~
deutscher Aphoristiker, * 1976

Zitante 28.03.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers, Die Gegenwart beweist die,

*Aristide Briand*

Um den Frieden zu sichern,
muß man Europa organisieren.

(aus seiner »Locarnorede«)
~ Aristide Briand ~
französischer Politiker und Friedensnobelpreisträger; 1862-1932

Zitante 28.03.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristide Briand, Um den Frieden zu sichern,

*Harald Schmid*

Eine multikulturelle Gesellschaft
ist nur mit gegenseitiger Toleranz möglich.

(aus: »Warnungen an mich selbst« - Aphorismen)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, * 1946

Zitante 28.03.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid, Eine multikulturelle Gesellschaft,

*Teresa von Ávila*

Was am meisten Liebe in euch weckt,
das tut.

(aus ihren Werken)
~ Teresa von Ávila ~, geborene Teresa Sánchez de Cepeda y Ahumada
spanische Karmelitin sowie Mystikerin, Heilige und Kirchenlehrerin; 1515-1582

Zitante 28.03.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Teresa von Ávila, Was am meisten Liebe,

*F.C. Schiermeyer*

Wer seine Phantasie spielen lässt,
darf sich nicht wundern,
wenn sie schmutzig nach Hause kommt.

(aus: »Zwischen den Zeilen ist unterm Strich« – Aphorismen)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~
deutscher Aphoristiker, * 1952

Zitante 28.03.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer, Wer seine Phantasie spielen lässt,

Die Schule sei keine Tretmühle,
sondern ein heiterer Tummelplatz des Geistes.

(aus seinen Werken)
~ Johann Amos Comenius ~, auch: Komenius; tschechisch: Jan Amos Komenský
mährischer Philosoph, Theologe und Pädagoge sowie Bischof der Unität der Böhmischen Brüder; 1592-1670

Zitante 28.03.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Amos Comenius

*Francesco de Sanctis*, Spruch des Tages zum 28.03.2019

Die Zeit der Reife ist sicherlich das herrlichste Lebensalter,
aber nicht ein Anfang, sondern ein Ergebnis
und viel eher würdige Krönung der Geschichte,
den Antritt und Beginn einer neuen.

(aus: »Über die Wissenschaft und das Leben«)
~ Francesco De Sanctis ~
italienischer Literaturhistoriker und -kritiker; 1817-1883

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jplenio/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.03.2019, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Francesco De Sanctis, Tagesspruch, 20190328, Die Zeit der Reife ist,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Letzte Kommentare
Monika :
Man müsste die Weisheit des Salomons bes
...mehr
Marianne:
Danke,liebe Christa, auch dir und all deinen
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Danke Christa, da geht mir das Herz aufLiebe
...mehr
Helmut Peters:
So ist es!!
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für das schöne Gedicht mit de
...mehr
Quer:
Danke, liebe Christa, und auch dir unbeschwer
...mehr
Monika :
Ha! Immer noch aktuell...Mensch will doch gem
...mehr
Marianne:
Wenn ich das Steinhäufchen sehe, werde i
...mehr
Marianne:
Darüber denke ich auch oft nach, liebe C
...mehr
Quer:
Das ist eine sehr pessimistische und verallge
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum