Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.01.2019

Edgar Allan Poe

Jedwedes Bestreben, sich zum Übermenschlichen emporzuschwingen,
führt unwandelbar zum Absturz ins Untermenschliche.

(aus: »Marginalien«)
~ Edgar Allan Poe ~

US-amerikanischer Schriftsteller; 1809-1849

Zitante 19.01.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edgar Allan Poe

Rainer Kaune

Wer lernt, der wächst.

von der Homepage des Autors »rainer-kaune.de«
~ © Rainer Kaune ~

Pseudonym: Heinrich Berner
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 19.01.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

Gustav Meyrink

Nur wer sich gegen sein Schicksal stellt,
kann Angst haben.

(aus: »Die heimtückischen Champions«)
~ Gustav Meyrink ~, eigentlich Gustav Meyer, auch als G. Meyrinck geführt
österreichischer Schriftsteller und Übersetzer; 1868-1932

Zitante 19.01.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Meyrink

Paul Cézanne

Malen, das bedeutet,
mit dem Pinsel zu denken.

{Peindre signifie
penser avec son pinceau.}

(zugeschrieben)
~ Paul Cézanne ~

französischer Maler; 1839-1906

Zitante 19.01.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Cézanne

Auguste Comte

Alles ist relativ,
und das allein ist absolut.

{Tout est relatif,
et cela seul est absolu.}

(zugeschrieben)
~ (Isidore Marie) Auguste (François Xavier) Comte ~

französischer Mathematiker, Philosoph und Religionskritiker, Mitbegründer der Soziologie; 1798-1857

Zitante 19.01.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Auguste Comte

Michael Rumpf

Auch wer sein Ich noch nicht gefunden hat,
will, dass die anderen es beachten.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 19.01.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Joachim Panten, Spruch des Tages zum 19.01.2019

Es gibt tatsächlich ein Schicksal –
man muß nur daran glauben.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 19.01.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten, Tagesspruch, 20190119,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Hat man ein Unrecht verziehen, muss man es aus dem Gedächtnis löschen.

~ Christina von Schweden ~
(1626-1689)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Schön in Wort und Bild. Das wäre der Idealf
...mehr
Karin Heinrich:
Sonntag 8 Uhr: Da habe ich doch gleich loslac
...mehr
Marianne:
Wobei es wohl unterschiedliche Sichtweisen gi
...mehr
Marianne:
"Lamento" ist soo passend, liebe Christa!! ;)
...mehr
Regina A.:
Wie wahr dieses Zitat doch ist.! Er passt so
...mehr
Marianne:
Haha, dieser Spruch hat bei mir ein Lachen fa
...mehr
Helga F.:
Was für ein cooler Spruch,lach. Manche M
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Liebe Gr&uum
...mehr
Marianne:
Was für ein tolles Zusammenspiel zwische
...mehr
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum