Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 30.04.2018

*Henry-François Becque*

Man braucht seine Freunde nicht zu sehen,
um sie zu behalten.

{Il ne faut pas voir ses amis
si l'on veut les conserver.}

(aus: »Notes d'Album»)
~ Henry-François Becque ~
französischer Dramatiker; 1837-1899

Zitante 30.04.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry-François Becque

*Robert Muthmann*

Wir können uns nicht daran erinnern,
wie wir auf die Welt gekommen sind,
und nach dem Tode werden wir nicht wissen,
wie wir sie verlassen haben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller; 1922–2017

Zitante 30.04.2018, 16.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann

*Eugen Bleuler*

Regelmäßiger Unsinn
hat normative Kraft.

(zugeschrieben)
~ (Paul) Eugen Bleuler ~
Schweizer Psychiater, bekannt für seine Leistungen in der Schizophrenieforschung und Psychoanalyse; 1857-1939

Zitante 30.04.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eugen Bleuler

*Hans-Friedrich Witte*

Auch die Ärmsten sind Börsianer –
sie spekulieren mit dem Glauben.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Friedrich Witte ~
Stereonaut, * 1936

Zitante 30.04.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte

*Carl Friedrich Gauß*

Wahrlich es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Da-Seyn, sondern das Hinkommen,
was den grössten Genuss gewährt.

(aus einem Schreiben an Wolfgang Bolyai, Göttingen, 02.09.1808)
~ (Johann) Carl Friedrich Gauß ~
deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker, galt als Princeps Mathematicorum; 1777-1855

Zitante 30.04.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Friedrich Gauß

*Petrus Chrysologus*, Spruch des Tages zum 30.04.2018

Was er kann, zeigt der Steuermann
nicht bei schönem Wetter,
sondern in Sturm und Gewitter.

(zugeschrieben)
~ Petrus Chrysologus ~, griechisch: Goldredner
Bischof von Ravenna, zum Kirchenlehrer ernannt in 1729;
lebte von 380 bis 451 n. Chr.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: werner22brigitte/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 30.04.2018, 00.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Petrus Chrysologus, Tagesspruch, 20180430,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.

~ Galileo Galilei ~
(1564-1642)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Hmm, da ist wohl mein Gedanke zum Spruch nich
...mehr
Anne P.-D.:
Leise Töne finde ich zur Entspannung sehr we
...mehr
Marianne:
Oder sie haben den Vorteil, dass sie sich gar
...mehr
Quer:
Vielleicht haben sie auch den Vorteil, dass s
...mehr
Quer:
Das ist grossartig ausgedrückt und ich d
...mehr
Marianne:
Tolles Bild, ich liebe die leuchtenden Mohnbl
...mehr
Helga F.:
Ja stimmt - und der Urlaub zuhause war auch s
...mehr
Anne P.-D.:
Tolles Foto und toller Spruch. Nur mit dem Ur
...mehr
Helga F.:
Liebe Christa, von Herzen wünsche ich di
...mehr
Marianne:
Eine gute Kombi von Spruch und Bild, danke!Li
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum