Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 03.03.2018

*Charles-Ferdinand Ramuz*

Die einzige wirkliche Traurigkeit
liegt in der Abwesenheit des Begehrens.

{La seule vraie tristesse
est dans l'absence de désir}

(aus seinen Tagebuch [Journal])
~ Charles-Ferdinand Ramuz ~
Schweizer Schriftsteller, Lyriker, Essayist und Nationaldichter französischer Sprache; 1878-1947

Zitante 03.03.2018, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles-Ferdinand Ramuz

*Horst A. Bruder*

Wer auf jede Frage eine Antwort weiß,
hat die Fragen nicht verstanden

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949

Zitante 03.03.2018, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

*Wilhelm Roscher*

Wie jede öffentliche Thätigkeit, so muß auch die Armenpflege
mit dem Steigen der Kultur immer systematischer werden,
immer mehr das ganze Leben sowohl des Almosengebers,
wie das des Empfängers berücksichtigen.

(aus seinen Werken)
~ (Georg Friedrich) Wilhelm Roscher ~
deutscher Historiker und Ökonom; 1817-1894

Zitante 03.03.2018, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Roscher

*Michael Marie Jung*

Selbst nach dem Absturz
halten viele Seilschaften.

(aus: »Nachdenklich« – nagelneue Aphorismen und frisch gekloppte Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 03.03.2018, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

*Wilhelm Jakob Georg Curtmann*

Die vier Kardinaltugenden eines Lehrers,
welcher gute Disziplin halten will, scheinen mr zu sein:
Wachsamkeit, Ordnungssinn, Konsequenz und Gerechtigkeit.

(zugeschrieben)
~ Wilhelm Jakob Georg Curtmann ~
deutscher Pädagoge, 1802-1871

Zitante 03.03.2018, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Jakob Georg Curtmann

*Robert Muthmann*, Spruch des Tages zum 03.03.2018

Je älter man wird, um so wünschenswerter wird beides:
Ein gesunder Geist und ein gesunder Körper.

(aus: »Blattwerk« – Gedanken und Gedichte)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.03.2018, 00.05| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann, Tagesspruch, 20180303,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Ich habe heute nochmal versucht zu recherchie
...mehr
Marianne:
Dieser Spruch hat auch für mich etwas Tröstli
...mehr
Gudrun Kropp:
Dieser Aussage kann ich ebenso nicht zustimme
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Sehr, sehr tröstlich dieser Spruch. Den Sinn
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Dem kann und mag ich nicht zustimmen. Das Leb
...mehr
Anne P.-D.:
Ein super Spruch, der genau sooo für das Lebe
...mehr
Edith T.:
Wo Schatten fällt, muss es auch eine Lichtque
...mehr
Marianne:
Diese Worte von Herrn Mariss finde ich sehr g
...mehr
Anne P.-D.:
Einer meiner Lieblings-Autoren. Ja, ich finde
...mehr
Gudrun Kropp:
Na, ob man da nicht doch irgendwann auf den B
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum