Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Germund Fitzthum

Germund Fitzthum

Sobald die Männer leichtsinnig werden,
werden die Frauen scharfsinnig.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 19.08.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Die Sucht nach militärischer Stärke ist so groß,
daß sogar die hungernden Völker zuerst nach Waffen verlangen
und dann erst nach Brot.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 10.08.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum, Spruch des Tages zum 04.08.2018

Die Zivilisation hat
die Lebenserwartung des Menschen verlängert,
aber die der Menschheit verkürzt.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 04.08.2018, 00.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Germund Fitzthum

Der Mensch ist Herr seiner Vernunft –
wenn er nicht gerade Sklave seiner Leidenschaften ist.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 14.06.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Mit der Spionage verhält es sich wie mit der Bestechung:
man erfährt davon erst, wenn sie zur Affäre gerät.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 12.04.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Wie die Schlange das Kaninchen,
so hypnotisiert der Demagoge das Volk.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 15.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Das männliche Geschlecht nennt man das starke.
Zuweilen könnte man es auch das gewalttätige nennen.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 19.12.2017, 12.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Germund Fitzthum

Das antiautoritär erzogene Kind:
Sprössling der Anarchie.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 27.10.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Wer unter Schlaflosigkeit leidet,
wird nicht müde, sich darüber zu beklagen.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 14.09.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum

Auf dem Flohmarkt:
eine Leseratte wühlt im Bodensatz der Literatur.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 01.08.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Nicht die kleinen Glücksboten verachten, Glück legt sich nicht auf Größe fest

~ Manfred Hinrich (© Zitante) ~
(1926-2015)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Oh ja, das ist wohl wahr. Was mich erstaunt,
...mehr
Marianne:
Mit der Hoffnung, dass sie am nächsten M
...mehr
Zitante Christa:
Mir fiel bei der Auswahl dieser "Weisheit" ei
...mehr
Marianne:
Glücksgefühle empfinde ich persönlich mit
...mehr
Monika:
Ich denke, man muss zuerst wissen, was ich pe
...mehr
Helmut Peters:
Ist das so?? Dann bin ich offensichtlich noch
...mehr
Monika:
Rund 2,2 Milliarden Menschen bezeichnen sich
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ic
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum