Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Arthur Feldmann

Arthur Feldmann

Als die Atombombe die Erde gesprengt
und das ohrenbetäubende Echo im Himmel sich endlich gelegt hatte,
da meinte der Herr, er sähe jetzt eigentlich keinen Grund mehr,
das Jüngste Gericht noch länger aufzuschieben...

(aus: »Spiegelungen« – Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 10.08.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Ehe ich bei mir einkehre -
über wie viele Vorwände ich klettern muss...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 23.07.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Als der Tod bezwungen wurde,
musste das himmlische Paradies geschlossen werden
und das irdische neueröffnet...

(aus: »Spiegelungen« – Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 24.06.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Gegenwart -
Flämmchen einer Lunte, das die ganze Welt erfasst
und als verblassten Rückstand die Vergangenheit hinterlässt...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 13.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Wörter – Tauben – fliegen aus und verlieren sich teils in der Ferne,
teils finden sie einen Unterschlupf in den Fluglöchern von Ohrmuscheln...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 08.05.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Ich suche im Spiegel den zu erkennen,
der mich durch meine Augen im Spiegel betrachtet.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 04.05.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Die Augen gehen oft erst auf,
wenn sie sich endgültig schließen...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 21.03.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Alle Wege führen in den Süden,
ob man sich nun vom Nordpol Europa zuwendet,
Asien oder Amerika ...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 09.03.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

Die Fahne würde auch mit den Tauben auffliegen,
wenn die Stange sie nicht festhielte.
So aber rühmt sie sich ihrer Standhaftigkeit...

(aus: »Spiegelungen« - Nachdenkliche Betrachtungen eines Herbstblattes über das bunte Treiben der Welt)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 19.01.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Arthur Feldmann

An Menschen aus Fleisch und Blut
wird oft, privat und öffentlich,
wie an Skulpturen gemeißelt...

(aus: »Spiegelungen«)
~ © Arthur Feldmann ~

Schriftsteller österreichischer Herkunft; 1926-2012

Zitante 30.12.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.

~ Franz von Assisi ~
(1182-1226)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum