Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Alexander Saheb

Alexander Saheb

Der unerbittlichste Schuldeneintreiber
ist die Vergangenheit.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 03.08.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb, Spruch des Tages zum 21.05.2022

Die Wahrheit
ist der dritte Standpunkt.
Sie entscheidet nicht, sondern erkennt.

(aus: »Der Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968



Zitante 21.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Unendlich ist die Unwissenheit des Menschen,
denn wir wissen nicht, wieviel wir nicht wissen.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 16.05.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Gedanken haben die Welt noch nie verändert.
Es waren die Taten, die den Gedanken folgten.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 08.03.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Träume sind die Quelle,
aus der das Herz trinkt.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 22.12.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb, Spruch des Tages zum 06.10.2021

Hinter großen Worten
verbirgt sich oft nur eine kleine Wahrheit.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968



Zitante 06.10.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Versetzt der Wille auch Berge,
kann er sich selbst jedoch nicht bewegen.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 23.08.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Eine Vorstellung vor Augen
begibt man sich in die Realität.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 24.06.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb

Grenzen erfahren kann man immer wieder,
sie überschreiten manchmal nur einmal.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 22.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Alexander Saheb, Spruch des Tages zum 17.02.2021

Einsam sein heisst
mit sich selbst allein sein.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968



Bildquelle: sabinevanerp/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.02.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden.

~ J. W. von Goethe ~
(1749-1832)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Rainer Ostendorf:
Was hätte er wohl zum Gendern gesagt?
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, auch bei mir kamen Erinnerunge
...mehr
Helga F.:
Und dazu sind sie die besten Klimaanlagen, di
...mehr
Marianne:
Und sie können noch viel mehr: Sie erzeu
...mehr
Zitante Christa:
Es sind die Überraschungsgeschenke, die oftm
...mehr
Anne P.-D.:
Einfach was schenken ohne Anlass ist einfach
...mehr
Marianne:
Kleine Aufmerksamkeiten, einfach so, können
...mehr
Helmut Peters:
Wahre Worte gelassen ausgesprochen ?
...mehr
Anne P.-D.:
Selbst wenn inzwischen alles langsamer geht,
...mehr
Marianne:
Gute Kombi von Spruch und Bild! Wenn wir auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum