Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 14.05.2022

Gotthold Ephraim Lessing

Der Schwätzer hat den Ruhm;
dem Meister bleibt die Müh'.

(aus seinen Werken)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~

deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781

Zitante 14.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gotthold Ephraim Lessing

Joachim Panten

Gesetze werden immer dann gemacht,
wenn sich eine Regierung nicht mehr zu helfen weiß.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 14.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Ernst Curtius

Denn Je freier der Umblick, je höher die Gesichtspunkte,
je umfassender die Forschung, um so mehr
wird sie zu dem Geständnis genötigt:
Unser Wissen ist nichts; wir horchen allein dem Gerüchte.

(aus: »Alterthum und Gegenwart«)
~ Ernst Curtius ~
deutscher klassischer Archäologe und Althistoriker; 1814-1896

Zitante 14.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Curtius

Michael Rumpf, Spruch des Tages zum 14.05.2022

Unsere Kinder
erkennen eher Markenlogos als Tiere und Pflanzen.
Sie wissen,
in welcher Umgebung sie überleben müssen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948



Zitante 14.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf, Tagesspruch, 20220514,

Heute, 14.05.2022

Geburtstag haben

* 1553: Margarete von Valois († 1615)
* 1781: Friedrich von Raumer († 1873)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 100 v. Chr.: Cornelius Nepos († 28 v. Chr.)
* 430 v. Chr.: Dionysios I. († 367 v. Chr.)

Namenstag haben

Bonifatius, Iso, Karsten (Carsten), Christian, Corona, Iso,
Maria Domenica, Michael, Pachomius (Paschalis)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wer an Christian säet Lein,
bringt schönen Flachs in seinen Schrein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 14.05.2016«
»alle Beiträge vom 14.05.2017«
»alle Beiträge vom 14.05.2018«
»alle Beiträge vom 14.05.2019«
»alle Beiträge vom 14.05.2020«
»alle Beiträge vom 14.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 14.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Genießen wir, was uns der Tag beschert! Wer weiß, ob solch ein Tag uns wiederkehrt.

~ Schamsoddin M. Hafes ~
(1326-1390)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Marianne:
Berührende Worte von Novalis. Du hast ei
...mehr
Anne P. -D.:
Was für ein schöner Text von Novali
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch kam mir auch gerade günstig!Wir w
...mehr
Helga F.:
Die Ecken der Erfahrungen sind manchmal ganz
...mehr
Anne:
Kann ich bestätigen;)! Habe letzte Woche ein
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum