Ausgewählter Beitrag

Helmut Peters, begeisterter Zukunftswerker (Biographie)

Helmut Peters

begeisterter Zukunftswerker

* 09.09.1950 (Bochum)

Zur Homepage des Autors

Der Autor auf Instagram

Zu den Texten von Helmut Peters auf der Zitantenseite

Nach 13jähriger Sparkassentätigkeit Studium der Germanistik und Soziologie; bis Januar 2016 arbeitete er als Schuldnerberater mit den Schwerpunkten Prävention und Öffentlichkeitsarbeit in Krefeld und wohnt in Recklinghausen. Seit 1.2.2016 wechselt er in den Status des Vollrentners.

Literarisch umtriebig seit 1978: zahlreiche Lesungen und Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, Experimente mit Video, Ton und Bild.

1999 erschien: Nichts ist was ist – Aphorismen, Gedichte, Texte, edition exemplum, Athena-Verlag.

2000 Mitherausgeber des Sachbuchs: Bank und Jugend im Dialog. Ein Handbuch für Banken, Sparkassen, Schulen, Schuldner- und Verbraucherberatungsstellen. Athena-Verlag. 2. Auflage 2004.

2003 DenkArt-Karten mit Bildern von Lothar Wendler. (s. Homepage)

2004 Aphorismen, zusammen mit Helga Schäferling (Donauwörth): „Denken zwischen Gedanken“, Athena-Verlag

2006 Hör-CD „In bester Gesellschaft“, Eigenverlag, zusammen mit Wilfried Besser und Edith Linvers (beide Recklinghausen)

2009 »VerMUTungen«, Aphorismen und Gedanken, mit einem Vorwort von Dr. Uhlenbruck.

2015 »Der Mensch - an und für sich und im Besonderen«, zusammen mit Thomas Häntsch, Weeze.

In Anthologien, zuletzt in: Begegnungen. Anthologien zum Aphorismenwettbewerb 2018, Edition Virgines.

Mitglied in der »Neuen Literarischen Gesellschaft« Recklinghausen und im Förderverein des DAphA

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Veröffentlichungen des Autors:
»VerMUTungen« (ISBN-10: 3819607277; ISBN-13: 978-3819607271)
»denken zwischen gedanken - nicht ohne hintergedanken« (ISBN-10: 3898962148; ISBN-13: 978-3898962148)
»Der Mensch an und für sich und im Besonderen« (gemeinsam mit Thomas Häntsch) (ISBN 978-3-8196-0998-5)

Zitante 31.07.2015, 00.00

Kommentarfunktion ausgeschaltet
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

~ Galileo Galilei ~
(1564-1642)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Steffen Mayer:
Ich frag mich, ob das überhaupt möglich ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum