Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Johann Gottfried Seume

Johann Gottfried Seume

Die Geschichte ist meistens
die Schande des Menschengeschlechtes.

(aus »Apokryphen [1819]«)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.04.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Demut und die mit ihr verwandte Geduld sind Eselstugenden,
die die Spitzköpfe den Platt köpfen gar zu gern einprägen.
Demut ist der erste Schritt zur Niederträchtigkeit.

(aus: »Apokryphen« (zitiert in: "Concordanz der poetischen National-Literatur der Deutschen (1848)")
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.01.2019, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Demut und die mit ihr verwandte Geduld sind Eselstugenden, <
die die Spitzköpfe den Platt köpfen gar zu gern einprägen.
Demut ist der erste Schritt zur Niederträchtigkeit.

(aus: »Apokryphen« (zitiert in: "Concordanz der poetischen National-Literatur der Deutschen (1848)")
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.01.2019, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

'Was ist der Mann?' fragen andere.
'Wer ist sein Vater?' fragt der Deutsche.

(aus: »Apokryphen«)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.01.2019, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Es ist eine kalte trotzige, furchtbar erstarrende Lage,
wenn man keine näheren Pflichten
und keine freundlichen Verkettungen mehr hat.

(aus einem Brief an Johanna Devrient)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.01.2018, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Man darf die meisten Dinge nur sagen, wie sie sind,
um eine treffliche Satire zu machen.

(aus: »Apokryphen«)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 05.07.2017, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Wo sich der ehrliche Mann zu fürchten anfängt,
hört meistens der Schurke zu fürchten auf und umgekehrt.

(zugeschrieben)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 29.01.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Etwas Gutes besser zu machen ist leichter,
als etwas Gutes immer gut zu machen.

(zugeschrieben)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 27.01.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Johann Gottfried Seume*

Der Witz ist die Krätze des Geistes.
Er juckt sich heraus.

(zugeschrieben)
~ Johann Gottfried Seume ~
deutscher Schriftsteller und Dichter; 1763-1810

Zitante 13.12.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
... und nicht nur Beziehungen vergiften, sond
...mehr
Quer:
Das erlebe ich auch immer wieder, dass einem
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wie schön ausgedrückt
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum