Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jürgen Große

Jürgen Große

Das Leben geht weiter:
Fortschrittsglaube der Konservativen.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 11.09.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Der Dummkopf leidet,
wenn er nichts sagen darf,
der Intelligente, wenn man ihn zu reden zwingt.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 13.07.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 14.05.2021

Wer befiehlt, die Menschen zu lieben,
der befiehlt, die Menschen zu ändern.
Niemand liebt die Menschen, wie sie sind.

(aus: »Der sterbende Gott – Agnostische Anmerkungen«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963



Zitante 14.05.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jürgen Große

Aufgeklärte Untertanen
bevorzugen illusionslose Herrscher.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Ein Scharlatan unter den Philosophen
bietet dem Nachdenken mehr Stoff als hundert Ehrliche.

(aus dem zeno-Jahrheft Nr. 26 [2004])
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 14.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Es gibt einen Grad von Erwartung,
der selbst das Unglück scheuen lässt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 06.12.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 25.09.2020

Das Grauen von gestern
ist das Gerede von heute
und das Gähnen von morgen.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 25.09.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Strebt nicht alles nach dem guten, einfachen Leben –
das nur Geldsorgen kennt und Liebeskummer?

(aus: »zeno-Jahrheft, 28. Jg. [2007]«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 24.07.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jürgen Große

Nur Halbwissen
kann vollständig sein.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 30.04.2020, 14.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jürgen Große, Spruch des Tages zum 11.01.2020

Konkurrenzkampf ist immer vulgär:
durch die Gleichheit, die er voraussetzt,
und durch die Ungleichheit, die er erstrebt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 11.01.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Der echte Name für Glück ist Zufriedenheit.

~ Henri-Frédéric Amiel ~
(1821-1881)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Schönes Wortspiel :).
...mehr
Marianne:
Als ich den Spruch las, dachte ich: Glüc
...mehr
Marianne:
Im Augenblick liegt das Glück, denn da b
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,dies ist einer meiner absoluten
...mehr
Quer:
Dieser Gedanke, der sehr zynisch daher kommt,
...mehr
Marianne:
Alles Liebe für Deine Tochter zum Geburt
...mehr
Anne P.-D.:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag de
...mehr
Quer:
Wie schön und liebevoll das daher kommt!
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa,da hat mich meine Intuit
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem "Drachen" handelt es sich m.E. um
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum