Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jürgen Große

*Jürgen Große*

Zuneigung wäre,
von seinem Wissen keinen Gebrauch zu machen.

(aus: »Phänomenologie des Unglücks. Aus dem Nachlaß eines Vormieters«)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 05.07.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Alle Leidenschaft
endet in Vertraulichkeiten.

(aus: »Phänomenologie des Unglücks. Aus dem Nachlaß eines Vormieters«)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 04.07.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Der Weltschmerz der Jugend ist altklug,
die Menschenliebe des Alters kindisch.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, Band 1 - eine Anthologie)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 27.05.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Als Erwachsene philosophieren wir alle, denn
wir stellen die Fragen, die wir nicht mehr haben;
aus Erzogenheit.

(aus dem zeno-Jahrheft 26)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 26.04.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Fast immer hat das Unglück die besseren Manieren als das Glück,
es stellt sich weniger prahlerisch, weniger herablassend, weniger plumpfüßig ein,
und es verlässt einen auch nicht sofort,
auf ein kleines Zeichen von Verstimmung hin.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 1)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 17.04.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Nichts leichter, als den andren objektiv zu sehen –
man muß nur über ihn in Wut geraten!

(aus: »Phänomenologie des Unglücks. Aus dem Nachlaß eines Vormieters.«)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 06.03.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Ab einem gewissen Alter ist es nur noch lächerlich,
sich als Subjekt aufzuführen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - eine Anthologie, Band 2)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 21.02.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Der einzig anständige Optimismus
ist die Hoffnung auf das Unverdiente.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, Anthologie, 2. Auflage)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 28.01.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Ein Philosoph: einer, der auf Zehenspitzen durchs Leben geht,
um mit seinen furchtbaren Wahrheiten niemanden aufzuwecken.

(aus dem zeno-Jahrheft Nr. 26 (2004))
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 22.01.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jürgen Große*

Dass etwas verschwunden ist, sehen wir.
Dass etwas da war, sehen wir nicht.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«. 2. Auflage)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 04.12.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Willst du deinen Traum verwirklichen, dann erwache.

~ Rudyard Kipling ~
(1865-1936)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Fantastisch diese Moos- und Pilzbilder. Moos
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa,mein Spruch i.S. gesperrt wegen
...mehr
Sophie:
Bitte, das Kartoffelpöfferkes Rezept m&
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderbar. Ich habe so eine Bank, aus Moos un
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Hallo liebe Christa, da bin ich froh zu lesen
...mehr
Marianne:
Auch wir Menschen können uns gegenseitig
...mehr
Sophie:
liebe Christa,was bitte sind Kürbisp&oum
...mehr
Helga:
Ja, oder auch die Folge einer falschen Vorste
...mehr
Helga:
War wohl nicht so dein Tag liebe Christa.Hoff
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Erderwärmung nicht g
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum