Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Albert Schweitzer

Albert Schweitzer, Spruch des Tages zum 12.01.2024

Was du an Barmherzigkeit an Tieren tust,
ist nur ein kleiner Tropfen des Dankes für das,
was die Kreatur uns gegeben.

(aus seinen Predigten)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965



Zitante 12.01.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Viel Gutes kann der Mensch vollbringen,
ohne sich ein Opfer zumuten zu müssen.

(aus: »Kulturphilosophie, I und II«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 03.01.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Der größte Feind der Sittlichkeit
ist die Abstumpfung.

(aus: »Straßburger Predigten«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 31.07.2023, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer, Spruch des Tages zum 28.03.2023

Ja, das Denken ist nur
der Schaum über dem brandenden Meer.

(aus einem Brief an Oskar Pfister)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965



(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

Bildquelle: analogicus/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.03.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Die Lösung aller Probleme der Ethik und Weltanschauung
ist das Errreichen der Mystik, wo geistiges Wesen
unmittelbar mit geistigem Wesen in Verbindung tritt
und das Verstehen sich im Erleben vollendet.

(aus seinen Vorträgen, Vorlesungen, Aufsätzen)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965


(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

Zitante 17.03.2023, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Denken ist nicht Sache der Gelehrsamkeit,
sondern elementare Tat.

(aus: »Kulturphilosophie III«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 15.11.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Die Art, wie das Gebot, daß wir nicht töten und quälen sollen, an mir arbeitete,
ist das große Erlebnis meiner Kindheit und Jugend.
Neben ihm verblassen alle anderen.

(aus: »Aus meiner Kindheit und Jugendzeit«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 27.08.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer, Spruch des Tages zum 11.06.2022

Auf die Frage, ob ich
pessimistisch oder optimistisch sei, antworte ich,
dass mein Erkennen pessimistisch und
mein Wollen und Hoffen optimistisch ist.

(aus: »Aus meinem Leben und Denken«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965


(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

Zitante 11.06.2022, 00.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Albert Schweitzer

Und ich will immer als ein Mensch,
nicht als Angehöriger eines Volkes auftreten.

(aus einem Brief an Linus Pauling, zitiert in »Theologischer und philosophischer Briefwechsel«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 23.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Und so müssen wir alle versuchen,
durch die Idee der Ehrfurcht vor dem Leben
tiefer und menschlicher zu werden.

(zitiert in: »Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 03.03.2022, 14.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.

~ Oscar Wilde ~
(1854-1900)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Marianne:
Da huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.Pas
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein hervorragender Kabarett
...mehr
Marianne:
Leider übertönt die laute Zeit die Stille,
...mehr
Anne:
Hach, heute mal ein Zitat von Wolfgang Borche
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum