Ausgewählter Beitrag

Joseph Victor von Scheffel, Spruch des Tages zum 01.05.2019

Und wenn auch hundert Jahr' ich
Noch zu leben hätt', ich würd' mich
Stets von Neuem doch erquicken
An dem Mai und seinen Wundern.

(aus: »Der Trompeter von Säckingen«)
~ Joseph Victor von Scheffel ~

deutscher Schriftsteller, Dichter und Liedtexter, indirekter Schöpfer des Begriffes Biedermeier; 1826-1886



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Huskyherz/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.05.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Marianne

Danke für die netten Grüße, liebe Helga! Möge der Mai für uns alle ein richtiger Wonnemonat sein.
In diesem Sinne herzliche Grüße
von Marianne
Zum Thema Maikäfer: Als Kind sah ich von diesen bewunderswerten Krabbeltieren einige und erinnere mich daran, dass die Beine mit kleinen Widerhaken bei Hautberührung ein spezielles Gefühl ( für mich damals unangenehm) auslösten. Die Larven wurden von Gärtnern eher als lästig empfunden.

vom 02.05.2019, 10.45
5. von Helga Sievert-Rathjens

Nachtrag zum ohnmächtigen Maikäfer: Er ist nicht mehr da. Da will ich einfach hoffen, dass er es geschafft hat und nicht von einem unserer zahlreichen Spatzen verspeist wurde

vom 01.05.2019, 18.00
Antwort von Zitante:

Das wäre für die Spatzen natürlich ein Festmahl gewesen! Trotzdem wünschte ich mir – mit Dir – daß der Maikäfer es geschafft hat...
4. von Anne P.-D.

Oh, wie schön, ein Maikäfer. Ich wünsche allen auch jetzt noch einen schönen 1. Mai und dann einen sehr schönen Monat Mai!!!!! Der Mai hat einfach was von Faszination,... gerade ist es mit der Natur eh spannend. Ich kann mich nicht genug daran satt sehen! Einen Maikäfer habe ich bisher so noch nicht gesehen. Obwohl ich auf dem Land lebe. ;-) Danke für das Motiv!
Liebe Maigrüße Anne

vom 01.05.2019, 16.59
Antwort von Zitante:

Um einen Maikäfer zu sehen braucht man wohl etwas Glück, glaube ich. Sollte mir noch mal ein solches Tierchen begegnen, ich würde versuchen, es auf die Hand krabbeln zu lassen. Ich glaube, das wäre ein ganz besonderes Gefühl.
Einen schönen Wonnemonat auch Dir, liebe Anne.
3. von Helga Sievert-Rathjens

Das ist ein wirkliches Glücksbild. Der Maikäfer ist prima getroffen und er schaut auch so niedlich.
Leider habe ich heute den ersten Maikäfer des Jahres neben unserer Haustür gefunden, er war in tiefer Ohnmacht und ich habe ihn auf grüne Blätter gelegt in der Hoffnung, dass er sich wieder erholt. Aber zu meiner Freude habe ich heute in der Ferne noch den Kuckuck gehört und ganz zufällig war meine Tasche auch voller Geld :) Na, mal abwarten was passiert.
Danke Marianne für die lieben Grüße an die Leser/innen dieser Seite, auch ich grüße dich und alle, die sich hier an dieser tollen und liebevollen Seite erfreuen.
Lieber Gruß natürlich auch an Christa
Helga


vom 01.05.2019, 15.04
Antwort von Zitante:

Wie schön, daß Du einen Maikäfer gesehen hast! Man liest ja sehr viel davon, daß die Insekten aussterben und diese Art gehörte ja nicht mal zu den sehr verbreiteten. Hoffentlich überlebt er seine Ohnmacht und kann noch seinen Fortpflanzungstätigkeiten nachkommen!
Einen Kuckuck habe ich in diesem Jahr noch nicht gehört, packe mein Portemonnaie für die nächsten Tage jedoch auch etwas voller – für den Fall, daß sich die Weissagung erfüllen sollte.
Einen herzlichen Maiengruß zurück!
2. von Marianne

Liebe Christa, ein sehr schöner Spruch und Bild dazu. Ist das ein Maikäfer auf der Blüte?
Ich kann mich auch kaum sattsehen an dem Wunder Natur und staune immer wieder, wie schnell sie sich im Frühling auf grüne Weise herausputzt. Eben noch das erste zarte Grün, schmücken sich jetzt bereits fas alle Bäume und Sträucher mit einem grünen Kleid oder duftender Blütenpracht.
Wir werden uns heute mit einem Spaziergang am Maibeginn erfreuen.
Mit lieben Grüßen, auch an all Deine Leser/innen,
Marianne

vom 01.05.2019, 11.27
Antwort von Zitante:

Ja, das ist ein Maikäfer, Marianne. Ich selbst sah in meinem Leben 2 Stück, glaube ich, und war beeindruckt von diesen "Winkefühlern" und ich erinnere mich, daß sie auch pelzig aussahen, obwohl ich jetzt beim Nachschlagen das nicht mehr so erkennen kann:
»Link zu pixabay«
Einen freudigen Start in diesen Wonnemonat!
1. von Gudrun Kropp

Ja, sind wir doch gespannt darauf, was uns der liebe Mai so alles an Wundern beschert. Mir ist der Vers eines Liedes aus meiner Kinderzeit noch geläufig: "Komm` lieber Mai und mache, die Bäume wieder grün ..." und das erleben wir zurzeit auf hundertfache Weise in der Natur. Wenn das kein Wunder ist, wenn sich alles so herrlich für das menschliche Auge präsentiert. Ich könnte mich nie dran sattsehen.
In diesem Sinne, dir liebe Christa und allen Lesern deiner Seite - einen wunderbaren 1. Mai.
Liebes Grüßle - Gudrun

vom 01.05.2019, 10.55
Antwort von Zitante:

Deine Erinnerung an das Lied hat auch bei mir eine Erinnerung geweckt: "Im Mai, im Mai, im Mai-hai-hai-hai – legt jeder Vogen ein Ei". Oh je... ;-)
Ja, die Natur explodiert geradezu und es bleibt uns Menschen zu hoffen, daß sie uns wohlgesonnen ist. Und zwar insbesonders unseren Äckern, Böden, Obstbäumen usw. Ich denke, über Regen sollten wir uns nicht beschweren.
Auch Dir eine schöne Maienzeit, liebe Gudrun!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Freundschaft ist der einzige Zement, der die Welt in den Fugen hält.

~ Thomas Woodrow Wilson ~
(1856-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Sehr motivierend diese Worte, um trotz widrig
...mehr
Anne:
Ich frage mich gerade, ob Wilfried Besser die
...mehr
Marianne:
Wie empfindsam unsere Erde ist, verdeutlicht
...mehr
Helga F.:
Ein tolles Foto,- die Zerbrechlichkeit unsere
...mehr
Sophie :
gut gefragt. Ich meine nein, denn auch die To
...mehr
Ocean:
Guten Morgen, liebe Christa,diese Zeilen spre
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist auch mein Motto - diese
...mehr
Anne:
Grins*** ein etwas zynischer Spruch für
...mehr
Zitante:
Herzlichen Dank euch, für die Kommentare
...mehr
Marianne:
Die Worte und das Bild, welches passend dazu
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum