Ausgewählter Beitrag

Huldrych Zwingli, Spruch des Tages zum 27.07.2016

Wer den Menschen studieren und erkennen will,
der unternimmt ein so schwieriges Werk wie einer,
welcher Tinte anfassen möchte, ohne sich zu beschmutzen.

(aus: »De vera et falsa religione«)
~ Huldrych Zwingli ~, auch: Huldreych, Huldreich oder Ulrich Zwingli
erster Zürcher Reformator; 1484-1531


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.07.2016, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Es ist keine Kunst, geistreich zu sein, wenn man vor nichts Respekt hat.

~ Johann Peter Eckermann ~
(1792-1854)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dieser Satz, in die Praxis ungesetzt, kann Ve
...mehr
Anne:
Oh ja, das stimmt! Passendes Foto zum Spruch.
...mehr
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum