Ausgewählter Beitrag

Henry Brooks Adams, Spruch des Tages zum 30.05.2020

Niemand meint alles, was er sagt,
und nur wenige sagen alles, was sie denken.
Worte sind glitschig und Gedanken sind klebrig.

{No one means all he says,
and yet very few say all they mean,
for words are slippery and thought is viscous.}

(aus seiner Autobiographie »Die Erziehung von Henry Adams {The education of Henry Adams[1907]}«)
~ Henry Brooks Adams ~
US-amerikanischer Historiker und Kulturphilosoph; 1838-1918

Zitante 30.05.2020, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Monika

Ha! Immer noch aktuell...
Mensch will doch gemocht sein, also...

Schönes Wochenende
Monika

vom 30.05.2020, 16.35
Antwort von Zitante:

Der Wunsch nach einem konfliktfreien Leben nimmt im Alter zu. Bei mir jedenfalls...
Auch Dir ein schönes Wochenende!
1. von Quer

Das ist eine sehr pessimistische und verallgemeinernde Denkweise.
Für mich sind die Gedanken ungebunden und frei und wir sind selber verantwortlich dafür, ob sie klebrig sind und die Worte glitschig. Hoffentlich ist das nur in Ausnahmefällen so...
Liebe Grüsse in Richtung Pfingsten,
Brigitte


vom 30.05.2020, 09.48
Antwort von Zitante:

Da bin ich nicht ganz mit Dir einer Meinung, liebe Brigitte.

Zum 1. Satz: Wer hat nicht schon mal gesagt "Das habe ich nicht so gemeint" (aber eben doch gesagt...)

Zum 2. Satz: Auch da möchte ich meinen, daß es (fast?) keinen gibt, der a-l-l-e-s sagt, was er denkt. Aus welchen Gründen auch immer.

Tja, und was die Glitschigkeit von Worten und Klebrigkeit von Gedanken anbetrifft: Gerade in den letzten Tagen ist mir aufgefallen, daß viele Texte gelöscht oder zurückgezogen wurden, weil sie von Anders-meinenden bzw. -denkenden kritisiert wurden. Aber selbst wenn der Autor wirklich eingesehen hat, daß es nicht so ganz korrekt war, was er da in der ersten Aufregung geschrieben hat: die Worte bleiben kleben, sie sind nicht mehr aus der Welt zu schaffen und werden (weil auch das Internet nichts vergißt) immer wieder hervorgeholt und dem Autor nachgetragen.

Insgesamt würde ich dem Zitat von Henry Adams also zustimmen.

Liebe Grüße in das Pfingst-Wochenende zurück!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entsteht Harmonie und Ordnung.

~ Dschuang-Dsi ~
(370-302 v. Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Steffen Mayer:
Ich frag mich, ob das überhaupt möglich ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum