Ausgewählter Beitrag

Edith Tries, Spruch des Tages zum 04.07.2022

Hinter dem Horizont
versinkt die Sonne
und läßt mich zurück
in der Dunkelheit.

(aus: »Stark wie ein Baum – sanft wie eine Blüte« [2005])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: kordi_vahle/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.07.2022, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Marianne

Mit der Hoffnung, dass sie am nächsten Morgen wieder aufgeht, kann die Dunkelheit "ertragen" werden.
Foto passt gut dazu.

Sonnige Grüße
Marianne

vom 04.07.2022, 13.32
Antwort von Zitante:

Sehe ich genau so. Ein Untergang kann zunächst sehr bedrückend wirken (das drückt m.E. das Foto aus), die Wahrscheinlichkeit, daß es mit einem Aufgang weiter geht, ist jedoch sehr hoch ;-)
Liebe Grüße auch zu Dir!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Die Zufriedenheit mit sich selbst ist in Wahrheit das Höchste, was wir erhoffen können.

~ Baruch de Spinoza ~
(1632-1677)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum