Ausgewählter Beitrag

Christoph Martin Wieland, Spruch des Tages zum 05.09.2019

Zu oft ist
kurze Lust die Quelle langer Schmerzen.

(aus: »Oberon«)
~ Christoph Martin Wieland ~
deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung; 1733-1813

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 05.09.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Ulla I.

Genau so ist es. Egoistisch den Augenblick genießen, ohne auch nur eine Sekunde über die möglichen Konsequenzen nachzudenken - das hat schon viele Menschen unglücklich gemacht. Und all zu oft müssen dann eigentlich Unbeteiligte die Suppe mit auslöffeln, die der " Genießer " auch ihnen eingebrockt hat. Den Augenblick genießen - ja gerne- aber verantwortungsvoll !

Einen schönen ersten " Herbsttag " euch allen.
Ulla I.

vom 05.09.2019, 10.14
Antwort von Zitante:

Die Unvernunft übernimmt leider sehr oft die Kontrolle über unser Tun – insbesondere, wenn Gefühle im Spiel sind.
Die Konsequenzen zu tragen sollte allerdings selbstverständlich sein, der Meinung bin ich ebenfalls.
Ein tolles Wochenende auch an Dich!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Seine Ehre kann auch der Arme behalten, nicht aber der Schlechte.

~ Miguel Cervantes ~
(1547-1616)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Den schenkt uns nur die Natur!Einen blauen Hi
...mehr
Marianne:
Manchmal wäre das sogar sinnvoll ;), all
...mehr
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum