Ausgewählter Beitrag

*Städtetour* Dresden


Nachtrag vom 25.06.2016:
»In diesem Beitrag« habe ich nähere Erklärungen zum Künstler und zum Objekt eingestellt.

Am dritten Tag des Aufenthalts ist mir im Verlauf des "Historischen Stadtrundgangs" dieses Objekt aufgefallen - was meint ihr: Was will uns der Künstler damit  sagen?




Den Namen des Künstlers und eine Erklärung zum Werk liefere ich natürlich in den nächsten Tagen nach - bis dahin darf fleißig gerätselt oder auch ein »Aphotismus« dazu formuliert werden.
.

Zitante 29.05.2016, 12.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von malomele

Absolute Sicherung ergibt totale Blockade.

vom 02.07.2016, 22.16
9. von Karin

Wer sich von anderen einwickeln lässt,
verliert sein Eigenleben.

vom 28.06.2016, 08.56
8. von lindes

Wenn im Juni Nordwind weht,
das Korn zur Ernte trefflich steht.

vom 21.06.2016, 01.34
7. von Monic

Dinge die man derart sichern und schützen muss, könnten mir persönlich gar keine Freude bereiten. Z.Bsp. eine Uhr oder ein Schmuckstück, dass zu wertvoll ist um getragen zu werden, weil man Angst hat es wird einem gestohlen, verfehlt für mich den Zweck und möchte ich gar nicht haben.

vom 06.06.2016, 08.54
6. von SM

Möglicherweise steht auch eine Art Sicherheitsgedanke dahinter? Ich meine, falls man Mal einen neuen Fahrradschlauch braucht...

vom 05.06.2016, 20.53
5. von SM

Vielleicht ist es eine Art Kampagne gegen den Klau von Fahrrädern?

vom 31.05.2016, 16.23
Antwort von Zitante:

Ein Fahrraddieb hätte in der Tat erhebliche Probleme - der rechtmäßige Inhaber aber auch ;-).
4. von Marianne/Elflein

Verschlungene Verwirrungen ;)

vom 31.05.2016, 14.05
3. von O. Fee

Vorsicht mit den Pythongartenschläuchen! Sie erwürgen erbarmungslos einfach alles durch Umschlingen und Drücken.

vom 30.05.2016, 21.33
Antwort von Zitante:

Hauptsache, den Reifen geht nicht die Luft aus...
2. von SM

Der Künstler hat sich einfach über seinen Gartenschlauch geärgert - so wie wir neulich - und eine plakative Verwendung gefunden..;-)

vom 29.05.2016, 20.03
Antwort von Zitante:

... das wäre natürlich auch eine Erklärung. Gartenschläuche haben oftmals ein Eigenleben...
1. von Quer

Sicherheit geht immer auf Kosten der Freiheit und Mobilität.

vom 29.05.2016, 16.55
Antwort von Zitante:

Da kommst Du dem Gedanken des Künstler schon sehr nahe, liebe Brigitte.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Marianne:
Danke, liebe Gudrun, ich lese deinen Kommenta
...mehr
Gudrun Kropp:
Genau, Marianne, den Spruch meine ich. Danke,
...mehr
Marianne:
Mir kam beim Lesen des Spruchs eine indianisc
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Gudrun, dem stimme ich voll und ganz zu
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, auf den ersten Blick wirkt dieser Spruch
...mehr
Gudrun Kropp:
"Erst einmals eine zeitlang In den Schuhen de
...mehr
Zitante Christa:
Ich habe mal die Textpassage aus Barlachs Dra
...mehr
Anne P.-D.:
Barlach kenne ich durch seine Arbeiten, der S
...mehr
Marianne:
Hmmm, dem kann ich nicht ganz folgen. Wenn ic
...mehr
Zitante Christa:
"In Frieden mit sich selbst" sein heißt für
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum