Ausgewählter Beitrag

*Walter Bagehot*

Was die Menschen beeindruckt, ist nicht der Geist,
sondern das Ergebnis des Geistes.

{What impresses men is not mind,
but the result of mind.}

(zugeschrieben)
~ Walter Bagehot ~
britischer Ökonom, Verfassungstheoretiker und Herausgeber; 1826-1877

Zitante 03.02.2019, 18.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von SM

Weil man den Geist als solches nicht sieht, sondern nur das, was daraus entsteht, ist der Spruch für mich stimmig.

vom 05.02.2019, 14.59
Antwort von Zitante:

Auch das ist ein Argument, das mich in meiner Meinung bestätigt, SM.
2. von Gudrun Zydek

@zitante
Wie kann ich denn den Geist von seinem Ergebnis trennen? Er bedingt doch das Ergebnis, es ist seine Manifestation. In der Manifestation beeindruckt mich letztendlich der alles erschaffende Geist.
Das meine ich mit Haarspalterei. Ohne Geist gibt es: NICHTS:

vom 04.02.2019, 23.39
Antwort von Zitante:

Ich stelle mir vor, jemand hat Geist, nutzt ihn aber nicht.
Oder: jemand hat Geist, nutzt ihn ausschließlich zu seiner privaten Bereicherung, oder schlimmer: zum Verderben anderer.
Dann kann mich doch der Geist als solcher nicht beeindrucken, sondern nur, wenn er diesen im Sinne und zum Wohle der Allgemeinheit einsetzt.
So ist für mich das Ergebnis beeindruckend, nicht das Vorhandensein als solches.
In diesem Sinne befürworte ich diesen Text.
1. von Gudrun Zydek

Tut mir Leid, aber das empfinde ich als Haarspalterei!

vom 03.02.2019, 22.32
Antwort von Zitante:

Da bin ich nicht Deiner Meinung. Ich empfinde diesen Spruch als richtig und aussagekräftig.
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Sie zeigt es uns schließlich klar und deutlic
...mehr
Monika:
Mutter eben... 💚
...mehr
Ulla I.:
Wer nicht mehr von Herzen lachen kann, der is
...mehr
Sophie:
@Quer: "Wer Sonne sät, wird Wind ernten." und
...mehr
Marianne:
Gleich beim Anblick des Bildes zogen sich mei
...mehr
Quer:
Manchmal will eine hoch hinaus.
...mehr
Quer:
Wer hier nicht lächeln muss, ist zu bedauern.
...mehr
Steffen Mayer:
Dazu möchte ich einwenden: Selig sind, die tr
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Das kann ich bestätigen. Manchmal scheint es
...mehr
Gudrun Kropp:
Überragenheit geht nicht immer mit Schönheit
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum