Ausgewählter Beitrag

*Petrus Chrysologus*

Wir müssen uns ebenso hüten, anderen Ärgernis zu geben, als auch uns selbst
nicht dadurch verführen zu lassen, wenn ein anderer uns ein Ärgernis bereitet.
Das Ärgernis täuscht die Sinne, verwirrt den Geist, trübt die Reinheit der Erkenntnis.

(zugeschrieben)
~ Petrus Chrysologus ~, griechisch: Goldredner
Bischof von Ravenna, zum Kirchenlehrer ernannt in 1729; lebte von 380 bis 451 n. Chr.

Zitante 09.05.2017, 16.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Monic

Der Ärger ist ein dummes Vieh. Er frisst nur dich, den Anlass (andern) nie." (Karl-Heinz Söhler)

vom 10.05.2017, 08.20
Antwort von Zitante:

Manfred Hinrich hat es so formuliert:
Ärger: wenn das Ärgerliche mehr ärgert als das Erfreuliche erfreut
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Marianne:
Sehr weise Worte von Epitekt. Wissen ist gut,
...mehr
BS:
Ich glaube immer etwas belächelt zu werden, m
...mehr
O. Fee:
Erst wenn wir nicht aufwachen, merken wir, da
...mehr
Achim:
:-) doch würde er dies in diesem Augenblick n
...mehr
SM :
Ich denke nicht, Achim, denn die Ecke ist dem
...mehr
Achim:
Kann eine solche Ecke nicht auch einen unzufr
...mehr
SM :
Das ist gut beobachtet. Und man könnte das no
...mehr
Marianne:
Der zufriedene Mensch würde sich in diesem sc
...mehr
Gudrun:
Für eine permanente Unzufriedenheiit (diese k
...mehr
SM :
...,weil das Glück erkannt und geschätzt werd
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum