Ausgewählter Beitrag

Fritz P. Rinnhofer, Spruch des Tages zum 14.12.2019

Auch unsere Demokratie
wird von einer schleichenden Krankheit heimgesucht:
Von der Unanständigkeit der Herrschenden.

(aus: »Aphorismen & Bonmots über Österreich«)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~

österreichischer Marketing- und Verkaufsmanager, Publizist und Aphoristiker; * 1939

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.12.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Gudrun Kropp

Liebe Christa,
der angegebene Link ist übrigens keine "Online-Petition", sondern eine "Selbstermächtigungs-Initiative", um einen demokratisch herbeigeführten Volksentscheid zu ermöglichen. Für viele Menschen ist diese Zwangsabgabe eben viel Geld, wenn noch hinzukommt, dass sie diese - keineswegs unabhängigen - Sender nicht nutzen.

Danke Christa für deine Stellungnahme - dir und allen Lesern und Kommentatoren deines Forums einen besiinnlichen Adventsabend -
wünscht Gudrun

vom 17.12.2019, 19.04
4. von Zitante Christa

Dem Spruch von Rinnhofer stimme ich natürlich zu – einen Bezug gerade zum Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Sender (GEZ-Gebühren gibt es schon seit Jahren nicht mehr) kann ich jedoch nicht herstellen.
Zwangsgebühren sind natürlich ärgerlich (ich erinnere mich noch sehr deutlich an die unverschämten Handelskammer-Beiträge in meiner Selbständigenzeit!); es ist m.E. jedoch sehr wichtig, einigermaßen politisch und kommerziell unabhängig geprägte Sender zu finanzieren.
Außerdem empfinde ich gegenüber Online-Petitionen ein sehr tiefes Mißtrauen, gleich ob als privat oder als "gemeinnützig" deklarierte Organisationen.
Ich lasse ausnahmsweise den Namen der Homepage der Petition bis auf Weiteres stehen; künftige Aufrufe zur Teilnahme an Petitionen werden jedoch konsequent gelöscht. Ich bitte dafür um Verständnis.



vom 17.12.2019, 17.33
3. von Gudrun Kropp

Liebe Gudrun, danke für deine - die Aktion - unterstützenden Worte. Es müssen einfach noch viel mehr werden, die sich der Aktion anschließen, um das Zwangssystem zu kippen.

An alll diejednigen, die hier lesen und kommentieren, einen Gruß und einen guten Start in die neue Adventswoche - Gudrun

vom 15.12.2019, 19.29
2. von Gudrun Zydek

@ Gudrun Kropp
Ich schließe mich deinen Ausführungen voll und ganz an.
Und bei rundfunk-frei.de bin ich selbstverständlich schon dabei.

Darüber hinaus habe ich schon etliche Petitionen in dieser Hinsicht gezeichnet, verspreche mir aber natürlich von einem Volksentscheid viel mehr. Das wäre unmittelbare demokratische Mitentscheidung.
Liebe Grüße an alle zum dritten Advent,
Gudrun

vom 14.12.2019, 18.24
1. von Gudrun Kropp

Diese Aussage kann ich ganz und gar unterstreichen. Die Unanständigkeit beginnt schon damit, dass Rundfunkanstalten wie die Öffentlich-Rechtlichen von allen Bürgern, unabhängig von Einkommen - oder ob die Sender für die Meinungsbildug des Einzelnen wichtig sind - die GEZ-Zwangsgebühr einfordern. Das ist ein Skandal und während der Rundfunkbeitrag in nächster Zeit noch steigen solll, werden die ins Maßlose gestiegenen Gehälter der Rundfunkiintendanten und poltischen Abgeordnete von uns finanziert. Es wird Zeit, sich dagegen zu wehren und nicht nur zu jammern. Hier kann sich jeder, der das nicht mehr mit sich machen lassen will - für den Volksentscheid zur Abschaffung der Zwangsgebühren eintragen: rundfunk-frei.de
Adventliche Grüße - Gudrun

vom 14.12.2019, 15.38
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

~ Immanuel Kant ~
(1724-1804)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Helga F.:
Da hat Ernst Ferstl leider Recht, Moralaposte
...mehr
Helga F.:
Hoffentlich ist dir bei "Allttägliches"
...mehr
Marianne:
Sich zu Hause behaglich fühlen, mit B&uu
...mehr
O. Fee:
In dir selbst zu Hause, geschützt durch
...mehr
Helga F.:
Ja, daran sollte man denken und sich nicht ve
...mehr
Anne P.-D.:
Ohne Träume fehlt was im Leben. Deshalb
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum