Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Thomas Babington Macaulay

Thomas Babington Macaulay

Das Gesetz hat keine Augen, das Gesetz hat keine Hände, das Gesetz ist nichts,
nichts als ein Stück Papier, gedruckt vom königlichen Drucker,
mit dem königlichen Siegel darauf, bis die öffentliche Meinung
dem todten Brief den Lebensathem einhaucht.

{The Law has no eyes : the law has no hands : the law is nothing,
nothing but a piece of paper printed by the King's printer,
with the King's arms at the top, till public opinion
breathes the breath of life into the dead letter.}

(aus seinen Reden)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 25.10.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Nichts ist so unnütz
wie ein allgemeiner Grundsatz.

(aus: »Über Machiavelli«)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 25.10.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Höflichkeit ist
Wohlwollen in Kleinigkeiten.

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 25.10.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay, Spruch des Tages zum 25.10.2016

Den wahren Charakter eines Menschens
erkennt man daran, was er tun würde,
wenn ihm seine Tat nie nachgewiesen werden könnte.

{The measure of a man's real character
is what he would do if he knew
he would never be found out.}

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.10.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Unsere Würdigung eines Charakters hängt stets sehr von der Art ab,
in welcher er unsere eigenen Interessen und Leidenschaften berührt.
Wir finden es schwer, von denen Gutes zu denken,
von denen wir durchkreuzt oder gedemütigt wurden,
und wir sind bereit, jede Entschuldigung für die Laster derer zuzulassen,
welche uns nützlich oder angenehm sind.

(aus seinen Essays)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 14.10.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Es ist die Natur der Parteien, ihre ursprünglichen Feindschaften
weit fester zu bewahren als ihre ursprünglichen Grundsätze.

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 04.01.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Es ist ein gewöhnlicher Irrtum in der Politik,
Mittel und Zwecke zu verwechseln.

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 25.10.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Babington Macaulay

Rechtschaffenheit ist
die beste Politik.

(zugeschrieben)
~ Thomas Babington Macaulay ~

britischer Historiker, Dichter und Politiker; 1800-1859

Zitante 11.08.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.

~ Georg Christoph Lichtenberg ~
(1742-1799)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Sehr motivierend diese Worte, um trotz widrig
...mehr
Anne:
Ich frage mich gerade, ob Wilfried Besser die
...mehr
Marianne:
Wie empfindsam unsere Erde ist, verdeutlicht
...mehr
Helga F.:
Ein tolles Foto,- die Zerbrechlichkeit unsere
...mehr
Sophie :
gut gefragt. Ich meine nein, denn auch die To
...mehr
Ocean:
Guten Morgen, liebe Christa,diese Zeilen spre
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist auch mein Motto - diese
...mehr
Anne:
Grins*** ein etwas zynischer Spruch für
...mehr
Zitante:
Herzlichen Dank euch, für die Kommentare
...mehr
Marianne:
Die Worte und das Bild, welches passend dazu
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum