Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Raoul Heinrich Francé

Raoul Heinrich Francé

Ich habe diesen Drang zur Naturbildung im Blute gehabt
und habe ihn gesteigert, bis sie
und ihre Mitteilung an andere zum Beruf wurde.

(aus: »So musst Du leben! Eine Anleitung zum richtigen Leben [1924]«)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé
österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943

Zitante 20.03.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raoul Heinrich Francé, Spruch des Tages zum 20.05.2019

Lernet durch Schauen,
durch Selbstbeobachtung und Selbstdenken.

(aus: »Mikrokosmos (1907-1908)«)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé

österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.05.2019, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Raoul Heinrich Francé

Die großen Geheimnisse der Natur verbergen sich
im Unscheinbaren, Unästhetischen, im Schlamm,
in der faulenden Infusion, im Mist.
Es ist wie eine Mahnung, daran zu denken,
was wir eigentlich sind.

(zugeschrieben)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé

österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943

Zitante 20.05.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raoul Heinrich Francé

Jedes volkstümliche Buch ist ein Theater,
wenn es danach strebt ein gutes Buch zu sein.
Es ist, wenn es ein gutes Buch ist, stets
ein symbolisches Schauspiel von jenen Geheimnissen
des Lebens und der Welt, die zu dunkel und zu schwer sind,
als daß man sie so darstellen kann wie sie sind.

(zugeschrieben)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé

österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943

Zitante 27.09.2017, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Raoul Heinrich Francé

Die Intelligenz
geht durch die ganze Schöpfung.

(zugeschrieben)
~ Raoul Heinrich Francé ~, eigentlich Rudolf Heinrich Franzé

österreich-ungarischer Botaniker, Mikrobiologe, Natur- und Kulturphilosoph; 1874-1943

Zitante 21.09.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.

~ Alfred Lord Tennyson ~
(1809-1892)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Marianne:
Vielleicht erfüllen sie sich dennoch? He
...mehr
Quer:
Das ist schön gesagt. Vielleicht ist es
...mehr
Helga F.:
Bingo! Genau so ist es.Aber bis dahin.... mei
...mehr
Edith T.:
Das ist ein wunderschön passendes Foto z
...mehr
Marianne:
Hauptsache, sie haben einander und sind in Li
...mehr
Marianne:
Wohlbehagen kann Körper und Seele gut tu
...mehr
Helga F.:
Wir freuen uns, dass alles wieder klappt lieb
...mehr
Anne:
Sehe diesen Spruch etwas kritisch! Mitleid ha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum