Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Paula Modersohn-Becker

Paula Modersohn-Becker, Spruch des Tages zum 15.04.2020

Ich glaube, mein Glück besteht
in der Hoffnung auf das Erfülltwerden meiner Wünsche.

(aus ihren Briefen/Tagebuchblättern)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907



Zitante 15.04.2020, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Es ist gut, sich aus den Verhältnissen herauszulösen,
die einem die Luft nehmen.

(zugeschrieben)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 08.02.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Und das ist meine Demut, Lieber,
dass ich mich gebe, wie ich bin,
und in deine Hände lege und rufe:
Hier bin ich.

(aus einem Brief an Otto Modersohn)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 08.02.2018, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Es brennt in mir ein Verlangen,
in Einfachheit groß zu werden.

(aus: »Tagebuchblätter«)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 09.12.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Wenn wir lernen würden,
mit unserer Tugend Anmut zu verbinden,
so wäre unser Wert lieblicher.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 11.02.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Wenn man es zu etwas bringen will,
so muss man seinen ganzen Menschen dafür hingeben.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 05.02.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula Modersohn-Becker

Kirchen gibt es hier genug.
Aber fromme Augen sehe ich so wenig.

(aus ihren Briefen)
~ Paula Modersohn-Becker ~

deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus; 1876-1907

Zitante 29.01.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Alles, was ist, wie groß und gut es sei, besteht seine Zeit, erfüllt seine Zwecke und geht vorüber.

~ Franz von Assisi ~
(1182-1226)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
;-)Ich hatte beim Lesen des Spruchs so Erinne
...mehr
Marianne:
Es stimmt, einer muss den ersten Schritt mach
...mehr
Quer:
Das ist tragisch, aber wahr. Wenn man einen M
...mehr
Marianne:
Alleine das Anschauen des Bildes hat auf mich
...mehr
Marianne:
Ich kann auch Menschen bewundern, die Liebe i
...mehr
Marianne:
Jeder hat seinen eigenen Reiseweg. Es gibt Mi
...mehr
Anne P.-D.:
Vor Enttäuschungen ist man nie sicher, a
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch stimmt sehr! Aber ich kann zuh&oum
...mehr
Marianne:
...und kann/darf daher die Lasten anderer Men
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, den ich nachvollziehen kann. Al
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum