Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Marie d'Agoult

Marie d'Agoult

Zu früh oder zu genau recht zu haben
ist oftmals nicht sehr sinnvoll.

{Il est souvent fort peu raisonnable
d'avoir trop tôt ou trop complètement raison.}

(aus: »Esquisses morales (1849) (unter dem Pseudonym Daniel Stern)«)
~ Marie Cathérine Sophie Comtesse d'Agoult ~, geborene de Flavigny, Pseudonym: Daniel Stern

deutsch-französische Schriftstellerin und Journalistin, setzte sich über gesellschaftliche Zwänge hinweg; 1805-1876

Zitante 31.12.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Marie d'Agoult

Der gesunde Menschenverstand ist der Türhüter des Geistes:
Seine Aufgabe ist es, verdächtige Ideen weder hinein- noch hinauszulassen.

{Le bon sens est le concierge de l'esprit:
sa fonction est de ne laisser entrer ni sortir les idées suspectes.}

(aus: »Esquisses morales (1849)« [unter dem Pseudonym Daniel Stern])
~ Marie Cathérine Sophie Comtesse d'Agoult ~, geborene de Flavigny, Pseudonym: Daniel Stern

deutsch-französische Schriftstellerin und Journalistin, setzte sich über gesellschaftliche Zwänge hinweg; 1805-1876

Zitante 31.12.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Marie d'Agoult

Unsere Gewissensbisse stehen nicht im Verhältnis zu unseren Fehlern,
sondern zu den Tugenden, die uns geblieben sind.

(zugeschrieben)
~ Marie Cathérine Sophie Comtesse d'Agoult ~, geborene de Flavigny, Pseudonym: Daniel Stern

deutsch-französische Schriftstellerin und Journalistin, setzte sich über gesellschaftliche Zwänge hinweg; 1805-1876

Zitante 31.12.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Marie d'Agoult

Liebe ist wie die spanischen Herbergen:
Man bekommt, was man mitbringt.

(zugeschrieben)
~ Marie Cathérine Sophie Comtesse d'Agoult ~, geborene de Flavigny, Pseudonym: Daniel Stern

deutsch-französische Schriftstellerin und Journalistin, setzte sich über gesellschaftliche Zwänge hinweg; 1805-1876

Zitante 31.12.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Das Beste aber, was der Mensch für einen anderen tun kann, ist doch immer das, was er für ihn ist.

~ Adalbert Stifter ~
(1805-1868)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Marianne:
Berührende Worte von Novalis. Du hast ei
...mehr
Anne P. -D.:
Was für ein schöner Text von Novali
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch kam mir auch gerade günstig!Wir w
...mehr
Helga F.:
Die Ecken der Erfahrungen sind manchmal ganz
...mehr
Anne:
Kann ich bestätigen;)! Habe letzte Woche ein
...mehr
Quer:
Oh ja, das stimmt. So ein unverhofftes Treffe
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum