Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Joseph von Eichendorff

*Joseph von Eichendorff*

Was wäre denn die Freiheit anderes als eben
die möglichst ungehinderte Entwicklung der
geistigen Eigentümlichkeit?

(aus: »Der Adel und die Revolution«)
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 10.03.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Joseph von Eichendorff*

Die Veränderungen der religiösen Weltansicht
machen überall die Geschichte.

(aus: »Der Adel und die Revolution«)
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 10.03.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Joseph von Eichendorff*

Je kühner die Naturwissenschaft forscht und kombiniert,
desto näher rückt sie der Evidenz,
daß der eigentliche Urgrund außerhalb der menschlichen Forschung liegt.

(zugeschrieben)
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 14.11.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Joseph von Eichendorff*

Denn wie Wenigen möchte doch das Herz zerspringen, wenn alles so dumm geht,
und habe ich nicht den Mut, besser zu sein als meine Zeit,
so mag ich zerknirscht das Schimpfen lassen, denn keine Zeit ist durchaus schlecht.

(aus: »Ahnung und Gegenwart«)
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 22.08.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Joseph von Eichendorff*

Die Industrie an sich ist eine ganz gleichgültige Sache,
sie erhält nur durch die Art ihrer Verwendung und
Beziehung auf höhere Lebenszwecke
Wert und Bedeutung.

(aus: »Der Adel und die Revolution«
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 25.08.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Joseph von Eichendorff*

Was dem Zeitgeist dient,
ohne ihn über sich selbst zu erheben,
wird notwendig von ihm überrannt und beseitigt.

(zugeschrieben)
~ Joseph von Eichendorff ~
bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik; 1788-1857

Zitante 08.03.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare
Gudrun Kropp:
Danke Ingrid, Gudrun und Anne für eure lieben
...mehr
Anne P.-D.:
Wie sehr ich das Motiv liebe, meine Gänseblüm
...mehr
Gudrun Zydek:
Jetzt habe ich vor lauter Begeisterung das "h
...mehr
Gudrun Zydek:
Sehr richtig - ohne Liebe geht gar nichts, zu
...mehr
Ingrid:
Zu später Stunde kann ich nicht mal mehr mein
...mehr
Invrid:
Alles Liebe und gute zum Geburtstag wünscht v
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mal ganz leise und hoffnungsvoll nachgefragt:
...mehr
Anne P.-D.:
Ach wie süß! Tolles Motiv, toller Spruch.Gera
...mehr
Marianne:
Was für eine bezaubernde Blüte! Die Natur sch
...mehr
Anne Seltmann:
Guten Morgen Christa!Oh was für ein süßes Fot
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum