Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jeremias Gotthelf

Jeremias Gotthelf, Spruch des Tages zum 04.10.2019

Das ist groß und schön,
von Kleinem glücklich zu werden.

(zugeschrieben)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: utroja0/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.10.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jeremias Gotthelf, Spruch des Tages zum 04.10.2018

Wir sind dazu da, einander
das Leben zu versüßen und zu erleichtern,
und nicht, zu verbittern und mühselig zu machen.

(aus: »Uli, der Pächter«)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 04.10.2018, 03.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jeremias Gotthelf

Wo die Angst im Leibe steckt,
da ist auch Gefahr allenthalben.

(aus: »Zeitgeist und Berner Geist«)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854

Zitante 04.10.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jeremias Gotthelf, Spruch des Tages zum 04.10.2016

Wohl denen, die ihren Kindern
den Sinn dafür bewahren,
daß kleine Dinge sie freuen.

(aus seinen Werken)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: ElisaRiva/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 04.10.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jeremias Gotthelf

Es gibt eine Tiefe im menschlichen Gemüte,
welche tiefer ist, als der Eimer reicht,
mit welchem die Philosophie ihre Weisheit schöpft.

(aus: »Anne Bäbi Jowäger...«)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854

Zitante 27.11.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jeremias Gotthelf

Es ist nichts törichter, als wenn ein Lehrer
allzuoft und allzulang ins Predigen fällt;
er richtet wahrhaftig nichts aus, als dass er
sich selbsten unglücklich und bitter, den Kindern Langeweile macht.

(aus: »Leiden und Freuden eines Schulmeisters«)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854

Zitante 08.10.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jeremias Gotthelf

Ansehen und Respekt müssen von selbst kommen;
sie sind der Eindruck, den unsere Person auf andere macht.

(aus seinen Werken)
~ Jeremias Gotthelf ~, eigentlich Albert Bitzius

Schweizer Schriftsteller und Pfarrer; 1797-1854

Zitante 28.09.2015, 14.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr

~ Laotse ~
(6.-3. Jh. v. Chr. )


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ich ü
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Marianne:
Das wäre so schön!Eine gute Woche w
...mehr
Marianne:
Traumhaft schönes Bild und passende Wort
...mehr
Marianne:
Ein sehr positiver Spruch!Liebe Wochenendgrü
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen von Friedrich Rückert
...mehr
Marianne:
Die Natur kann viel Freude schenken. Mir gefa
...mehr
Helga F.:
Was für ein schöner Spruch und harmonisches
...mehr
Anne P.-D.:
Ein tolles Bild mit der Seerose, die sich im
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum