Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jens Peter Jacobsen

Wie seltsam es ist,
wenn man Sehnsucht nach sich selbst hat.

(aus: »Niehls Lyhne«)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 07.04.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jens Peter Jacobsen*

Weshalb können wir denn nicht natürlich sein?
Oh, ich weiß sehr wohl, uns fehlt nur der Mut.

(zugeschrieben)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 07.04.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jens Peter Jacobsen*

Es ist das große Traurige,
daß eine Seele stets allein ist.

(zugeschrieben)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 12.09.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Jens Peter Jacobsen*

Der Glaube an einen lenkenden, strafenden Gott
ist die letzte große Illusion der Menschheit,
und was, wenn auch diese verloren ist?
Dann ist sie klüger geworden – aber reicher, glücklicher?

(zugeschrieben)
~ Jens Peter Jacobsen ~
dänischer Schriftsteller, 1847-1885

Zitante 14.09.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Honig?
...mehr
Bee:
Glaube das werden pochierte Eier, die Zuberei
...mehr
Zoe:
Freunde aus Andalusien haben uns einmal mit e
...mehr
karl:
denke auch an Orangenspalten, hergerichtet zu
...mehr
Sophie:
sind es vielleicht filetierte Orangen? Danke
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,deine Argumente ka
...mehr
SM :
Teig für Klöße/Knödel vielleicht?
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das kenne ich auch sehr. Und ich danke Go
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, das ist wahr, liebe Gudrun. Wir können Go
...mehr
Anne P.-D.:
Der Text von Gabriele Ende sagt alles aus, wa
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum