Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Jacques Wirion

Jacques Wirion

Als die Kirche Angst bekam vor dem Geist,
sprach sie ihn heilig.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 18.06.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Ein Gesicht, das man verliert,
kann nur eine Maske sein.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 05.06.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Wer sich immer für die eigene Identität verbürgen will,
läuft Gefahr zu verbürgern.

(aus: »Häretismen« - Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 10.05.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Alle Argumente für den Theismus lassen sich zusammenfassen in dem Satz:
Es gibt einen Gott, weil wir ihn brauchen.

(aus: »Häretismen« - Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 29.04.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion, Spruch des Tages zum 28.04.2016

Mancher entdeckt seinen Körper bloß,
um ihn sportlich zu quälen.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 28.04.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Der Fernsehzuschauer sieht nicht fern,
er schaut bloß zu.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 21.03.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Die Gottesfrage
aushalten oder glauben.

(aus: »Häretismen« - Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 01.03.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Das Leben wirft
so viele Perlen vor die Menschen.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 11.02.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Die Liebe macht nur blind für das,
wofür die Dummheit gemeinhin so scharfe Augen hat.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 04.02.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jacques Wirion

Denken beginnt dort,
wo wir unsere jeweilige Denkart überwinden.

(aus: »Saetzlinge«)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944

Zitante 26.12.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.

~ Ludwig Andreas Feuerbach ~
(1804-1872)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Schönes Herbststimmungbild! Den Worten kann
...mehr
Marianne:
Das darf wohl nicht wörtlich genommen werden
...mehr
Marianne:
Schönes Wortspiel :).
...mehr
Marianne:
Als ich den Spruch las, dachte ich: Glüc
...mehr
Marianne:
Im Augenblick liegt das Glück, denn da b
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,dies ist einer meiner absoluten
...mehr
Quer:
Dieser Gedanke, der sehr zynisch daher kommt,
...mehr
Marianne:
Alles Liebe für Deine Tochter zum Geburt
...mehr
Anne P.-D.:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag de
...mehr
Quer:
Wie schön und liebevoll das daher kommt!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum