Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Honoré de Balzac

Honoré de Balzac, Spruch des Tages zum 15.03.2022

Was Freundschaften unauflöslich macht
und ihren Reiz verdoppelt, ist ein Gefühl,
das der Liebe fehlt: Gewissheit.

{Ce qui rend les amitiés indissolubles
et double leur charme est un sentiment
qui manque à l'amour : la certitude.}

(aus: »Verlorene Illusionen [Illusions perdues]«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850



Zitante 15.03.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Honoré de Balzac

Die Apokalypse ist
schriftgewordene Ekstase.

(aus: »Louis Lambert [Louis Lambert«]
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 24.02.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

In der Ehe muß man einen unaufhörlichen Kampf
gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt:
die Gewohnheit.

{Le mariage doit incessamment combattre
un monstre qui dévore tout:
l'habitude.}

(aus: »Die Physiologie der Ehe [Physiologie du mariage]«
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 25.11.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Resignation ist
täglicher Selbstmord.

{La résignation est
un suicide quotidien.}

(aus: »Verlorene Illusionen [Illusions perdues]«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 11.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Der Mensch muß bestimmte Leidenschaften empfinden,
um jene Eigenschaften zu entwickeln, die sein Leben adeln,
indem er seinen Kreis erweitert
und die allen Wesen natürliche Selbstsucht mildert.

(aus: »Die Ehelosen [Les célibataires: Le curé de Tours (1832)]«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 10.07.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac, Spruch des Tages zum 06.05.2021

Die Wohltätigkeit, die nichts kostet,
wird vom Himmel ignoriert.

{La charité qui ne coûte rien,
le ciel l'ignore.}

(aus: »Kusine Lisbeth (La cousine Bette)«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850



Zitante 06.05.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Ein ehrenhafter Politiker wäre einer Dampfmaschine mit Gefühl vergleichbar
oder einem Lotsen, der das Steuerruder hält und gleichzeitig eine Frau liebt:
Das Schiff geht dabei unter.

(aus: »Das Haus Nucingen [La maison Nucingen, 1830])
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 05.03.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Alle menschliche Macht ist
ein Resultat von Zeit und Geduld.

{Tout pouvoir humain est
un composé de patience et de temps.}

(aus: »Eugénie Grandet«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 23.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Das sanfteste Wort,
das süßeste Gefühl ersterben,
wenn wir merken, daß sie befohlen sind.

{La parole la plus douce à prononcer,
le sentiment le plus doux à exprimer,
expirent quand nous les croyons commandés.}

(aus: »Eine doppelte Familie (Une double famille)«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 17.10.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Honoré de Balzac

Banalität ist
das Mittel der Schwachen.

{La banalité est
la ressource des gens faibles.}

(aus: »Die Lilie im Tal (Le lys dans la vallée)«)
~ Honoré de Balzac ~

eigentlich: Honoré Balzac;
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 01.02.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Großmut findet immer Bewunderer, selten Nachahmer, denn sie ist eine zu kostspielige Tugend.

~ Johann Nepomuk Nestroy ~
(1801-1862)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Wenn ein Mensch zu hoch hinaus möchte, k
...mehr
Regina Alfer:
Dieses Zitat geht mir so richtig runter wie &
...mehr
Marianne:
Dem Spruch kann ich nur zustimmen. Tragen wir
...mehr
Helga F.:
Danke für den weisen Spruch und das sch&
...mehr
Marianne:
Alle Arten von Freude sind zum sofortigen Geb
...mehr
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum