Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Harriet Taylor Mill

*Harriet Taylor Mill*

Instinkt nennen wir alle Regungen in uns,
wofür wir keine vernünftigen Beweggründe aufzufinden vermögen.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin; 1807-1858

Zitante 08.10.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Harriet Taylor Mill*

Eine der wichtigsten Bedingungen für das Glück der Menschen ist,
daß sie an ihrer gewöhnlichen Beschäftigung Geschmack finden.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin; 1807-1858

Zitante 08.10.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Harriet Taylor Mill*, Spruch des Tages zum 08.10.2016

Macht ist jedoch
weder in Angelegenheiten der Familie
noch in Angelegenheiten des Staates
ein Ersatz für Freiheit.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin; 1807-1858


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.10.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Harriet Taylor Mill*

Wenn Frauen in irgendeiner Hinsicht besser sind als Männer,
so sind sie dies gewiß in ihrer persönlichen Aufopferung
für die Glieder ihrer Familie.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin; 1807-1858

Zitante 01.10.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Harriet Taylor Mill*

Mancher Mann glaubt, er kenne die Frauen,
weil er zu mehreren, ja vielleicht zu vielen
in einem zärtlichen Verhältnis gestanden habe.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin; 1807-1858

Zitante 14.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Harriet Taylor Mill*

Der Eifer der Menschen, die Natur einzuengen,
aus Furcht, dieselbe könne, sich selbst überlassen, ihre Zwecke nicht erfüllen,
ist ein sehr überflüssiger.

(zugeschrieben)
~ Harriet Taylor Mill ~, eigentlich Harriet Hardy
englische Frauenrechtlerin und Autorin, 1807-1858

Zitante 29.09.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum