Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Guido Peters

Guido Peters, Spruch des Tages zum 04.01.2024

Was bleibt von uns übrig?
Das, was wir selbst aus uns gemacht haben.

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937



Zitante 04.01.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Guido Peters

Es ist ein unseliger Irrtum, seine Fehler und Laster
durch "Vererbung" entschuldigen zu wollen.
Wir erben zwar, müssen wir aber auch behalten?

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937

Zitante 26.08.2023, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Guido Peters, Spruch des Tages zum 24.04.2023

Es ist eine hohe ethische Leistung,
durch Unglück nicht zu sinken.
Ist sie nicht noch größer,
im Glück auf der Höhe zu beiben?

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937



Zitante 24.04.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Guido Peters

Der Sieger blendet die Welt:
Niemand fragt, durch welche Mittel er gesiegt hat.

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937

Zitante 25.01.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Guido Peters

Es ist ein Hauptmerkmal für alle Duckmäuser,
dass sie reden, wenn sie schweigen sollen,
und schweigen, wenn sie reden sollen.

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937

Zitante 28.09.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Guido Peters, Spruch des Tages zum 10.07.2022

Des Lebens Freuden sind wie Seifenblasen:
es ist weise, sie recht ruhig anzublasen,
daß sie nicht allzu rasch in der Luft zerplatzen.

(aus: »Aphorismen« [1931])
~ Guido Peters ~

österreichischer Komponist und Pianist; 1866-1937



Bildquelle: Kranich17/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.07.2022, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Wahrheiten, die man ungern hört, hat man ganz besonders nötig.

~ Jean de la Bruyère ~
(1645-1696)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Marianne:
Da huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.Pas
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein hervorragender Kabarett
...mehr
Marianne:
Leider übertönt die laute Zeit die Stille,
...mehr
Anne:
Hach, heute mal ein Zitat von Wolfgang Borche
...mehr
Helga:
Danke liebe Christa,auch dir und deinen Liebe
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum