Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: George Berkeley

*George Berkeley*

Die meisten Menschen, welche schlicht und ungelehrt sind,
machen keinen Anspruch auf den Besitz abstrakter Begriffe.

(aus seinen Werken)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 12.03.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*, Spruch des Tages zum 12.03.2018

Keine Ungereimtheit ist so groß,
daß nicht der Geist bereit gemacht werden könnte,
sie hinzunehmen.

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 12.03.2018, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*George Berkeley*

Alte und eingewurzelte Vorurteile
erlangen oft die Geltung von Prinzipien
und gelten dann nicht nur selbst,
sondern mit ihnen gilt zugleich auch das,
was sich aus ihnen ableiten lässt,
als erhaben über alle Prüfung...

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 24.08.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*

Sobald wir uns der Leitung der Sinne und der Natur entziehen,
um dem Lichte eines höheren Prinzips zu folgen,
um über die Natur der Dinge nachzudenken,
so erheben sich sofort tausend Zweifel in unserem Geist
in betreff eben der Dinge, welche wir vorher völlig zu begreifen meinten.

(zugeschrieben)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 27.08.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*

Daß die Dinge, die ich mit meinen Augen sehe und mit meinen Händen betaste,
existieren, wirklich existieren, bezweifele ich nicht im mindesten.
Das einzige, dessen Existenz wir in Abrede stellen, ist das,
was die Philosophen Materie oder körperliche Substanz nennen.

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 10.03.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Letzte Kommentare
Gudrun Kropp:
Danke Ingrid, Gudrun und Anne für eure lieben
...mehr
Anne P.-D.:
Wie sehr ich das Motiv liebe, meine Gänseblüm
...mehr
Gudrun Zydek:
Jetzt habe ich vor lauter Begeisterung das "h
...mehr
Gudrun Zydek:
Sehr richtig - ohne Liebe geht gar nichts, zu
...mehr
Ingrid:
Zu später Stunde kann ich nicht mal mehr mein
...mehr
Invrid:
Alles Liebe und gute zum Geburtstag wünscht v
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mal ganz leise und hoffnungsvoll nachgefragt:
...mehr
Anne P.-D.:
Ach wie süß! Tolles Motiv, toller Spruch.Gera
...mehr
Marianne:
Was für eine bezaubernde Blüte! Die Natur sch
...mehr
Anne Seltmann:
Guten Morgen Christa!Oh was für ein süßes Fot
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum