Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: George Berkeley

*George Berkeley*

Die meisten Menschen, welche schlicht und ungelehrt sind,
machen keinen Anspruch auf den Besitz abstrakter Begriffe.

(aus seinen Werken)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 12.03.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*, Spruch des Tages zum 12.03.2018

Keine Ungereimtheit ist so groß,
daß nicht der Geist bereit gemacht werden könnte,
sie hinzunehmen.

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 12.03.2018, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*George Berkeley*

Alte und eingewurzelte Vorurteile
erlangen oft die Geltung von Prinzipien
und gelten dann nicht nur selbst,
sondern mit ihnen gilt zugleich auch das,
was sich aus ihnen ableiten lässt,
als erhaben über alle Prüfung...

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 24.08.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*

Sobald wir uns der Leitung der Sinne und der Natur entziehen,
um dem Lichte eines höheren Prinzips zu folgen,
um über die Natur der Dinge nachzudenken,
so erheben sich sofort tausend Zweifel in unserem Geist
in betreff eben der Dinge, welche wir vorher völlig zu begreifen meinten.

(zugeschrieben)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 27.08.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*George Berkeley*

Daß die Dinge, die ich mit meinen Augen sehe und mit meinen Händen betaste,
existieren, wirklich existieren, bezweifele ich nicht im mindesten.
Das einzige, dessen Existenz wir in Abrede stellen, ist das,
was die Philosophen Materie oder körperliche Substanz nennen.

(aus: »Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis«)
~ George Berkeley ~
anglikanischer Theologe, Sensualist und Philosoph der Aufklärung; 1685-1753

Zitante 10.03.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum