Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: François Coppée

*François Coppée*

Geld kann kein Talent mitbringen,
manchmal kann es sogar verhindern,
es zu bekommen.

{L'argent ne peut donner le talent,
et parfois il peut empêcher
d'y atteindre.}

(aus: »Les vrais riches«)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908

Zitante 26.01.2019, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*François Coppée*

Was unsere Freunde oftmals davon abhält unserem Rat zu folgen ist,
daß sie uns, als sie uns darum baten,
nicht alles gesagt haben.

{Ce qui empêche souvent nos amis de suivre nos conseils,
c'est que, nous consultant, ils ne nous ont
pas tout dit.}

(zugeschrieben)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908

Zitante 26.01.2018, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*François Coppée*

Alles zahlt sich aus,
das Gute teurer als das Böse.

{Tout se paie,
le bien plus cher que le mal.}

(zugeschrieben)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908

Zitante 02.07.2017, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*François Coppée*, Spruch des Tages zum 05.04.2017

Eine Liebe im Herzen -
welch schweres Gepäck ist das!

(zugeschrieben)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Sophie07/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 05.04.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*François Coppée*

Um einen guten Salat anzurichten, braucht man vier Charaktere:
einen Verschwender für das Öl, einen Geizhals für den Essig,
einen Weisen für das Salz, einen Narren für den Pfeffer.

Il faut quatre hommes pour faire une salade :
un prodigue pour l'huile, un avare pour le vinaigre,
un sage pour le sel et un fou pour le poivre.

(zugeschrieben)
~ François (Édouard Joachim) Coppée ~
französischer Dichter, Dramatiker und Romanschriftsteller; 1842-1908

Zitante 26.01.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer H
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum