Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Eugène Labiche

Eugène Labiche, Spruch des Tages zum 29.06.2021

Die Wahrheit wohnt in einem Brunnen,
und ohne Wasserträger würde sie dort bleiben.

{La vérité habite un puits,
mais sans les porteurs d'eau, elle y resterait.}

(aus: »Le misanthrope et l'Auvergnat«)
~ Eugène (Marin) Labiche ~
bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Bildquelle: rauschenberger/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.06.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

Aber wenn wir immer die Wahrheit sagen würden, in der Welt...
würden wir unser Leben damit verbringen,
uns gegenseitig zu beleidigen...

{Mais si on disait toujours la vérité, dans le monde...
on passerait sa vie à
se dire des injures...}

(aus: »Le misanthrope et l'Auvergnat«)
~ Eugène (Marin) Labiche ~
bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 06.02.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

Das Ehrenwort... Es ist wie Schnee –
es schmilzt vor der Sonne!

{Les paroles d'honneur...
c'est comme la neige – ça fond devant le soleil !}

(aus: »Le misanthrope et l'Auvergnat«)
~ Eugène (Marin) Labiche ~

bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 05.05.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

Jugend hat nur eine Zeit.

{La jeunesse n'a qu'un temps.}

(aus: »Le major Cravachon«)
~ Eugène (Marin) Labiche ~

bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 05.05.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

Glückskinder sind Menschen, die alles schaffen.
Pechvögel sind Menschen, die von allem geschafft werden.

{Les chanceux sont ceux qui arrivent à tout ;
les malchanceux, ceux à qui tout arrive.}

(zugeschrieben)
~ Eugène Labiche ~

bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 14.05.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

Es gibt Situationen,
da ist eine Lüge die heiligste Pflicht.

{Il y a des circonstances
où le mensonge est le plus saint des devoirs.

(aus: »Les vivacités du capitaine Tic«)
~ Eugène Labiche ~

bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 03.05.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eugène Labiche

In der Liebe fängt man mit Blumennamen an
und hört mit Tiernamen auf.

(zugeschrieben)
~ Eugène Labiche ~

bedeutender französischer Lustspieldichter; 1815-1888

Zitante 22.03.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Deine Reue sei lebendiger Wille, fester Vorsatz. Klage und Trauer über begangene Fehler sind zu nichts nütze.

~ August von Platen ~
(1796-1835)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Eine Aussage, die es in sich hat - und uns ma
...mehr
Marianne:
...und diesen genießen!Herbstliche Sonntagsg
...mehr
Anne P. -D.:
Genau das tue ich gerade. Lange geschlafen un
...mehr
Marianne:
Eine gute Einstimmung auf den Oktober. Wenn "
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt. Trotzdem sind vor allem positive
...mehr
Marianne:
Gut beschrieben!Liebe GrüßeMarianne
...mehr
Marianne:
Ich denke, großartige Menschen haben ihre Ei
...mehr
Anne:
Hihi***stimmt; kann ich bestätigen!Ein klein
...mehr
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum