Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erasmus von Rotterdam

*Erasmus von Rotterdam*

Die Allgemeinheit war ja wohl immer schon
der schlechteste Lehrer für das Leben und Fühlen.
Und niemals stand es so gut um die menschlichsten Dinge,
daß nicht der großen Menge gerade das Schlechteste gefiel.

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 27.10.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*, Spruch des Tages zum 27.10.2018

Es ist auch nicht entscheidend, wie viel du sündigst,
sondern mit welcher Leidenschaft es geschieht.

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.10.2018, 03.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Was in der Natur liegt,
gilt nicht als Verdienst.

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 27.10.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*, Spruch des Tages zum 27.10.2016

Je weniger wir die Trugbilder bewundern,
desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen.

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist; lebte um 1466-1536


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.10.2016, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Zeigt, wieviel die Eintracht der Menge
gegen die Tyrannei der Mächtigen vermag!

(aus: »Die Klage des Friedens«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 17.10.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Was ist es denn für eine verkehrte Weisheit,
in nichtigen Dingen, ja in der Bosheit erfahren und gewitzt zu sein,
in dem aber, was allein zu unserem Heil gehört,
nicht verständiger zu sein als das Vieh!

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 05.01.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Du triffst Vorsorge für das Alter, damit dem Körper nichts fehle.
Solltest du dir nicht Gedanken darüber machen,
ob der Seele etwas fehlt?

(aus: »Handbuch eines christlichen Streiters«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 27.10.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Der Mensch ist nun einmal nicht dazu geboren
auf Erden ein vollkommenes Glück zu genießen.

(zugeschrieben)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 10.10.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Aber noch grössere Schlaumeier sind jene,
die fremdes Geistesgut als ihr eigenes ausgeben
und den Ruhm, den andere sich verdient haben, unter allerlei Behauptungen
auf ihre Person zu übertragen verstehen.
Dabei sind sie sich darüber im klaren, dass sie über kurz oder lang
doch als Plagiatoren entlarvt werden,
aber eine Zeitlang wollen sie doch ihren Nutzen aus jener Täuschung ziehen.
Ja, seht sie euch nur an, wie selbstgefällig sie sich geben,
wenn sie allenthalben Ruhm einheimsen,
wenn sie inmitten der grossen Masse auffallen und die Leute auf sie zeigen
und es heisst: "das ist der Allerweltskerl!", wenn sie gar
in den Auslagen der Buchhändler ihre Elaborate entdecken und
Seite für Seite obenan ihre sämtlichen Vor- und Zunamen prangen,
wenn möglich in fremder Sprache und möglichst exotisch klingend.

(aus: »Lob der Torheit«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 04.09.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Erasmus von Rotterdam*

Es gibt gewisse Krankheiten des Körpers,
die mit geringerem Schaden ertragen als beseitigt werden.

(aus: »Über den freien Willen«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 29.08.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Sehr, sehr tröstlich dieser Spruch. Den Sinn
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Sehr, sehr tröstlich dieser Spruch. Den Sinn
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Dem kann und mag ich nicht zustimmen. Das Leb
...mehr
Anne P.-D.:
Ein super Spruch, der genau sooo für das Lebe
...mehr
Edith T.:
Wo Schatten fällt, muss es auch eine Lichtque
...mehr
Marianne:
Diese Worte von Herrn Mariss finde ich sehr g
...mehr
Anne P.-D.:
Einer meiner Lieblings-Autoren. Ja, ich finde
...mehr
Gudrun Kropp:
Na, ob man da nicht doch irgendwann auf den B
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ja Christa, das erlebe ich natürlich auch stä
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein wahrer Spruch ..und
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum