Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Emanuel Swedenborg

*Emanuel Swedenborg*, Spruch des Tages zum 29.01.2019

In geistlicher Weise denken
ist denken ohne Zeit und Raum;
naturmäßig denken
ist denken mit Zeit und Raum.

(aus: »Die Wonnen der Weisheit betreffend die eheliche Liebe«)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.01.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emanuel Swedenborg*

Wahre Christen sagen in ihrem Herzen,
ein wahrer Christ sei, wer als Christ lebt bzw. wie der Herr lehrt.
Auf diese Weise würde aus allen verschiedenen Kirchen eine einzige werden,
und alle Zwistigkeiten, die aus der bloßen Lehre entstehen,
würden verschwinden, ja der gegenseitige Hass würde
augenblicklich vergehen und das Reich des Herrn auf Erden entstehen.

(aus: »Himmlische Geheimnisse«)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 29.01.2018, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emanuel Swedenborg*

Liebe aber und Weisheit existieren nur in ideeller Weise,
weil nur in der Neigung und dem Denken unseres Gemütes;
in der Nutzwirkung aber existieren sie in reeller Weise,
weil zugleich im Handeln und Wirken des Körpers; […].

(aus: »Die Eheliche Liebe«)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 05.07.2017, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emanuel Swedenborg*

Wahr ohne Gut, ist wie
ein Winterlicht, wo die ganze Erdoberfläche erstarrt und nichts hervorgebracht wird.
Wahres aus Gutem ist wie
die Lust des Frühlings und des Sommers, wo alles erblüht und schafft.

(zugeschrieben)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 30.01.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emanuel Swedenborg*

Es ist kein Beweis für eines Menschen Verständnis, wenn er imstande ist,
das zu bekräftigen, was ihm zusagt; aber die Fähigkeit, zu unterscheiden,
daß das, was wahr ist, wahr – und das, was falsch ist, falsch ist,
das ist ein charakteristischer Beweis für seine Intelligenz.

(zugeschrieben)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 27.01.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Emanuel Swedenborg*

In der Christenheit unterscheiden sich die Kirchen nach ihren Lehrbestimmungen.
Von daher nennen sie sich Römisch-Katholische, Lutheraner,
Calvinisten oder Reformierte und Evangelische usw.
Man nennt sie so lediglich aufgrund ihrer Lehren.
Das wäre durchaus nicht der Fall, wenn sie die Liebe zum Herrn
und die tätige Liebe zum Nächsten zur Hauptsache machen würden.

(aus: »Himmlische Geheimnisse«)
~ Emanuel (von) Swedenborg ~, eigentlich Swedberg
schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph; 1688-1772

Zitante 12.12.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Letzte Kommentare
Quer:
Das versuche ich doch die ganze Zeit, leider
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, das wünsche ich dir auc
...mehr
Marianne:
Auch Brücken von unseren Regierenden zum Volk
...mehr
B.S.:
Es gibt sie aber auch, die Menschen die dafür
...mehr
Anne P.-D.:
Jetzt lese ich gerade, dass die Katharina Ei
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wichtig die Brücke zum anderen Ufer oder
...mehr
Monika:
Das nennt sich Schwarm - "Intelligenz"...MfG
...mehr
Zitante Christa:
Auch ich kann die Stille in der Natur sehr ge
...mehr
Marianne:
Oasen der Ruhe in der Natur sind Balsam für m
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Stille ist ganz wichtig, um dann mit me
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum