Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Eduard von Bauernfeld

*Eduard von Bauernfeld*

Und wenn du über Deutschland schimpfst
So kommt's dir aus dem Herzen;
Ach, was wir lieben, das macht uns ja
Die ungeheuersten Schmerzen.

(aus: »Heines neuste Gedichte«)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 04.02.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Wer trüge aufrichtiges Verlangen,
Sein Leben noch einmal anzufangen?

(aus seinen Werken)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 13.01.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Wer ist größer: Schiller? Goethe?
Wie man nur so mäkeln mag!
Himmlisch ist die Morgenröte,
Himmlisch ist der helle Tag!

(zugeschrieben)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 13.01.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Was hast du gelernt in diesen Jahren?
Daß der Gemäßigte nie gewinnt,
Und daß die Menschen immer waren
Wie sie noch sind!

(zugeschrieben)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 04.01.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Herrschende Religion! Das klingt bedenklich.
Man sagt auch: 'herrschende Dynastie', 'herrschender Typhus' und so.

(zugeschrieben)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 13.01.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Vergebens predigt ihr den Wilden;
Es gilt erst, die Gebildeten zu bilden.

(zugeschrieben)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 28.08.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Eduard von Bauernfeld*

Die Ideen sind Goldbarren,
Waren sonst in festen Händen;
Jetzt besitzen sie die Narren,
Sie als Kleingeld zu verschwenden.

(aus: »«Poetisches Tagebuch«)
~ Eduard von Bauernfeld ~
österreichischer Schriftsteller; 1802-1890

Zitante 10.08.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Heidrun:
Liebe Christa,da dieser Spruch nicht als Zita
...mehr
Marianne:
Eine schöne Botschaft, danke!Liebe Grüße u
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vermutlich weil Natur unverfälscht ist und d
...mehr
Anne:
Hallo Christa,danke, dass Sie mir jeden Tag e
...mehr
Monika :
Ja, Mama...?
...mehr
O. Fee:
Freunde haben mir heute diese Botschaft gesch
...mehr
Monika :
Pudel des Todes ist auch sehr schön...Monika
...mehr
Monika :
Hahaha!!Und wie das vorstellbar ist... Schön
...mehr
Marianne:
Lächeln wir uns zu, dann wird es leichter f
...mehr
Anne P.-D.:
Lachen und Lächeln ist in dieser Zeit nicht
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum