Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Detlev Fleischhammel

*Detlev Fleischhammel*

"Aber wir lieben uns doch!" - so wird Ehebruch oft gerechtfertigt.
Wenn man seinen Ehepartner betrügt und das Treueversprechen bricht,
dann ist das nicht Liebe, sondern Egoismus, Rücksichtlosigkeit und Gemeinheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 03.01.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

"Der frühe Vogel fängt den Wurm" - stimmt,
aber die Kehrseite der Medaille ist,
daß der frühe Wurm vom Vogel gefressen wird.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 08.12.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

Leider sind längst nicht alle
Besserverdiener auch Mehrbekommer –
und umgekehrt.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 21.11.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*, Spruch des Tages zum 14.10.2015

Ein Freizeitsportler ist ein Mensch,
der stundenlang seinen Körper stählen kann,
der aber sein Auto im Halteverbot direkt neben dem Sportplatz abstellen muß,
weil er zu schwach ist, um bis zum nächsten Parkplatz zu laufen.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.10.2015, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

Wer den Kopf in den Sand steckt, der sieht nichts mehr -
auch nicht, wie lächerlich er sich damit macht.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 26.09.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

Eine Enttäuschung ist auch etwas Gutes,
weil sie uns von einer Täuschung befreit.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 03.09.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

Wenn Wissen Macht ist,
warum sind dann so viele Dummköpfe an der Macht?

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 29.08.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Detlev Fleischhammel*

Wer zu früh kommt, den bestraft das Leben damit,
daß er auf die anderen warten muß.

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~
deutscher Theologe, *1952

Zitante 15.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Detlev Fleischhammel, deutscher Theologe, * 1952 (Biographie)


Detlev Fleischhammel

deutscher Theologe

* 19.07.1952 (Berlin-Ost)


Zur Homepage des Autors

Zu den Texten von Detlev Fleischhammel auf der Zitantenseite

Das sprichwörtliche Licht der Welt erblickte ich am 19.07.1952 im damaligen Ostberlin. Ich war noch keine vier Jahre alt, als meine Eltern mit meinen drei Schwestern und mir in den Westen flohen.

Meine Kindheit verlebte ich dann in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein, zwischen Hamburg und Lübeck gelegen. Meine Eltern habe ich nie anders gekannt als bewußte und engagierte Christen. Mit fünfzehn Jahren ließ ich mich taufen und schloß mich ebenfalls der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bad Oldesloe an.

Nach dem Abitur besuchte ich die Bibelschule Brake, wo ich die Bibel besser kennenlernte - und meine jetzige Frau Annette. Ein Jahr später heirateten wir, und ich setzte meine Ausbildung fort an der damaligen Freien Evangelisch-Theologischen Akademie (heute: Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel), was einem Theologiestudium an einer Universität entspricht.

Von 1983 bis 1986 waren wir dann in Les Cayes in Haiti, wo ich an einer Bibelschule für einheimische Pastoren lehrte. Seit Februar 1988 bin ich in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Rüsselsheim als Pastor tätig.

Meine Hobbys sind Radfahren, Angeln, Lesen (theologische Fachbücher und -zeitschriften, aber auch Auto- und Computerzeitschriften), Schreiben (bisher sind von mir zwei Bücher erschienen), Internet und PC-Spiele (keine Ballerspiele).

Viel mehr Informationen über meine Familie und mich gibt es auf meiner Homepage (Link siehe oben).

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Der Spruch stimmt total, mir geht immer das H
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich finde die Grafik wiederum sehr originelll
...mehr
Hanni 2:
Zu diesem wunderschönen und wahren Spruch wur
...mehr
SM :
Der angenehmste Platz vielleicht.
...mehr
SM :
Wobei es einen Unterschied gibt zwischen "bej
...mehr
Edith Tries:
Wer eigene Schwächen zugeben kann bzw zu ihne
...mehr
Edith Tries:
Das ist ja mal klasse! Und Anlass, nachzudenk
...mehr
Sophie:
@Marianne: mit bejahen ist alles gesagt.
...mehr
Marianne:
Würden dazu noch respektieren und akzeptieren
...mehr
Monika:
Immerhin hat man die Wahl...
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum