Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Catharina Elisabeth Goethe

Catharina Elisabeth Goethe, Spruch des Tages zum 09.06.2020

Das Grämen vor der Zeit
halte ich für ein sehr unnützes Geschäft.

(aus den Briefen an ihren Sohn, 23.12.1797)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 09.06.2020, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Trost ist's doch allemal,
wenn die Leute, die man lieb hat,
noch mit uns von einer Sonne beschienen werden.

(zitiert in: »Goethes Mutter. Ein Lebensbild nach den Quellen (1921)«)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 19.02.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Gäbe man einem Menschen alle Herrlichkeit der Welt,
was hilft's, wenn er keinen Freund hat, dem er es sagen kann?

(zugeschrieben)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 19.02.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Die Furcht steckt an wie der Schnupfen
und macht aus dem Singularis allemal den Pluralis.

(zugeschrieben)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 12.07.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Mein Sohn hat gesagt:
was einen drückt, das muß man verarbeiten,
und wenn er ein Leid gehabt hat, da hat er
ein Gedicht daraus gemacht.

(zugeschrieben)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 27.02.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Auf Gott traue ich mit fester Zuversicht –
und dieses Zutrauen hat mich noch nie stecken lassen.

(zugeschrieben)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 29.07.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Catharina Elisabeth Goethe

Wollte Gott, ich könnte alle Menschen froh und glücklich machen,
dann sollte mir erst recht wohl sein.

(aus ihren Briefen)
~ Catharina Elisabeth Goethe ~, geb. Textor, Spitzname: Frau Aja
Mutter von Johann Wolfgang Goethe; 1731-1808

Zitante 17.02.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Das Hauptmerkmal eines Charakters ist, wie er sich bei Feindseligkeit verhält.

~ Lew N. Tolstoi ~
(1828-1910)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Oftmals zu groß und beeinflussend,denkt Mar
...mehr
Marianne:
Nicht zu vergessen, kann sehr belastend sein,
...mehr
Anne:
So ist es, liebe Christa. Der Harald Schmidt,
...mehr
Anne:
Harald Schmid? Hm; den Namen kenne ich doch..
...mehr
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum