Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bernard le Bovier de Fontenelle

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Eitelkeit ist Eigenliebe, die sich zeigt,
Bescheidenheit ist Eigenliebe, die sich versteckt.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 11.02.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Das Gute muß bewiesen werden,
das Schöne nicht.

{Le bon a besoin de preuves,
le beau n'en demande point.}

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 11.02.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Würde man den Menschen ihre Hirngespinste nehmen,
welches Vergnügen bliebe ihnen denn noch?

{Si l'on ôtait les chimères aux hommes,
quel plaisir leur resterait -il?}

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 13.02.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Wir berauben uns des Glücks,
wenn wir zuviel vom Glück erwarten.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 23.12.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Ich bin fast hundert Jahre alt,
und habe keine Feinde...
sie sind alle tot.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 07.02.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Das größte Geheimnis des Glücks ist,
mit sich selbst im Reinen zu sein.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 02.02.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Bernard le Bovier de Fontenelle*

Machen die Menschen wirklich Erfahrungen?
Sie sind die Vögel, die sich immer wieder
in den gleichen Netzen fangen lassen, in denen man
schon hunderttausend Vögel ihrer Art gefangen hat.

(zugeschrieben)
~ Bernard le Bovier de Fontenelle ~, genannt: Fontenelle
französischer Schriftsteller und Aufklärer; 1657-1757

Zitante 30.12.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Da kann ich nur noch Herzchen verteilen, so s
...mehr
Anne P.-D.:
Dieser Spruch mit dem Motiv geht mir so sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch von Ernst Ferstl, den ich sehr g
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Passt gerade ganz besonders. Allen einen sch
...mehr
Heidrun:
Liebe Christa,vielen Dank, der Spruch ist tol
...mehr
Marianne:
Kluge Gedanken aus einer Zeit vor Christus.So
...mehr
Achim:
Zum Fortschreiten einer Erkrankung gehört i.
...mehr
Marianne:
Der Humor lässt uns besser durch schwierige
...mehr
Patricia Landwehr-Çalhan alias Sula Mahlberg:
wunderschön gesagt, unser Spielraum, das war
...mehr
Achim:
Wer lachen kann, dem geht es gut, und blüht
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum