Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Baltasar Gracián

Baltasar Gracián y Morales

Das meiste wird mit Worten bezahlt,
und mittelst ihrer kann man Unmöglichkeit durchsetzen...

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit« [Oráculo manual y arte de prudencia])
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 01.06.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales, Spruch des Tages zum 18.01.2024

Man hüte sich, da einzutreten,
wo eine große Lücke auszufüllen ist;
thut man es jedoch, so sei man sicher,
den Vorgänger zu übertreffen:
ihm nur gleichzukommen, erfordert schon doppelten Werth.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit« [1877])
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658



Zitante 18.01.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Das mühsam erlangte Glück
wird doppelt genossen.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit« [Oráculo manual y arte de prudencia])
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 09.09.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales, Spruch des Tages zum 11.05.2023

Wer dem Andern sein Geheimniß mittheilt, macht sich
zu dessen Sklaven: einem Fürsten ist dies
ein gewaltsamer Zustand, der nicht dauern kann:
er wird seine verlorene Freiheit wiedererlangen wollen,
und um das zu erreichen, wird er Alles mit Füßen treten,
selbst Recht und Vernunft.
Also Geheimnisse soll man weder hören, noch sagen.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit« [übersetzt von A. Schopenhauer, 1877])
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658



Zitante 11.05.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Je mehr Einsicht, desto größere Anforderungen
und, werden sie erfüllt, desto mehr Genuß.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 11.02.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Nie übertreiben.
Es sei ein wichtiger Gegenstand unserer Aufmerksamkeit,
nicht in Superlativen zu reden;
theils um nicht der Wahrheit zu nahe zu treten,
theils um nicht unsern Verstand herabzusetzen.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit [Oráculo manual y arte de prudencia]«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 24.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Im wohlschmeckendsten Bissen
fühlt man am meisten die Gräte,
die ihn durchbohrt.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit [Oráculo manual y arte de prudencia]«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 14.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales, Spruch des Tages zum 28.07.2022

Doppelten Verstand
hat man nötig bei denen, die keinen haben.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658



Zitante 28.07.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Dem Klugen nützen seine Feinde mehr
als dem Dummen seine Freunde.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 07.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Baltasar Gracián y Morales

Schnell genug geschieht, was gut geschieht.
Was sich auf der Stelle macht, kann auch auf der Stelle wieder zunichte werden:
Aber was eine Ewigkeit dauern soll, braucht auch eine Ewigkeit, um zustande zu kommen.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 15.02.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Auch ein Dummkopf pflegt manchmal nachzudenken, aber immer erst nach der Dummheit.

~ Jean-Jacques Rousseau ~
(1712-1778)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dieser Satz, in die Praxis ungesetzt, kann Ve
...mehr
Anne:
Oh ja, das stimmt! Passendes Foto zum Spruch.
...mehr
quersatzein:
Das Bonmot von Werner Mitsch gefällt mir auc
...mehr
Achim:
das ist so unsagbar wahr, wie auch das Zitat
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum