Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: August Hermann Niemeyer

August Hermann Niemeyer

Man lerne von der Natur,
wie langsam vieles sich entfalte,
und wie spät das Edelste reife.

(aus: »Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts« [1829])
~ August Hermann Niemeyer ~
deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828

Zitante 10.05.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Hermann Niemeyer

Der Mensch muß erst gut handeln lernen,
ehe er groß handeln kann.

(aus: »Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts«)
~ August Hermann Niemeyer ~

deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828

Zitante 01.09.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Hermann Niemeyer, Spruch des Tages zum 01.09.2018

Gläubige und begeisterte Schüler
treiben gewöhnlich die Behauptungen weiter als der Meister.

(aus: »Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts für Eltern, Hauslehrer und Schulmänner«)
~ August Hermann Niemeyer ~

deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 01.09.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Hermann Niemeyer

Lesen ist nichts anderes als
die Verwandlung des Sichtbaren ins Hörbare.

(zugeschrieben)
~ August Hermann Niemeyer ~

deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828

Zitante 13.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Hermann Niemeyer

Bei allen Verweisen, Rügen und Vorwürfen bewache man seine eigenen Affekte;
rede mit Interesse, mit Wärme, aber nie in Leidenschaft, nie mit Bitterkeit.
Der Affekt des Erziehers scheint dem Gerügten eine Rechtfertigung seines eigenen.

(aus seinen Werken)
~ August Hermann Niemeyer ~

deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828

Zitante 01.09.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Decke die verborgenen Fehler der Leute nicht auf, denn du raubst ihnen die Ehre und dir das Vertrauen.

~ Saadî ~
(um 1190-1292)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Wie wahr! Vergangenheit und Gegenwart lassen
...mehr
Anne:
Guter Spruch! Und aktuell so passend...:)
...mehr
Marianne:
Den Augenblick leben und genießen fällt man
...mehr
Marianne:
Herzenswärme kommt von innen und kann Eiszei
...mehr
Helmut Peters:
Chapeau! Da habe ich Glück gehabt ;)
...mehr
Quer:
Ein verschmitzter Spruch, der die Laune hebt.
...mehr
Marianne:
Hmm, da müssten viele Tränen fließen. Sch
...mehr
Anne:
Das Gefühl habe ich auch, wenn man in viele
...mehr
Marianne:
Für Augen und Seele vielleicht? Selbst Kunst
...mehr
Marianne:
Ein ausgefallener Schuh :). Ich denke, er w&u
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum